Logitech übernimmt Audio-Spezialist Jaybird

13. April 2016 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von: André Westphal

logitech logo 2015Logitech ist PC-Nutzern durch eine recht große Bandbreite an Produkten bekannt: Von Mäusen über Tastaturen bis hin zu Kopfhörern und Lautsprechern bieten die Schweizer Peripherie für PCs an. Um das Angebot noch zu erweitern, hat das Unternehmen nun Jaybird übernommen. Letztere sind auf drahtlose Kopfhörer speziell für Sportler spezialisiert. Laut einem offiziellen Blog-Post seien Logitech und Jaybird durch ihre gemeinsame Vision für Audio-Wearables verbunden und könnten nun vereint großartige Musik an jeden Ort zaubern – das übliche PR-Getrommel findet also bereits statt.

Logitech hat offenbar 50 Mio. US-Dollar für Jaybird gezahlt. Weitere 45 Mio. US-Dollar könnten folgen, wenn innerhalb der ersten beiden Jahre nach der Übernahme vorgegebene Wachstumsziele erreicht werden. Die Marke Jaybird soll dabei auch in Zukunft erhalten bleiben. Als Produkte wünscht sich Logitech weitere Kopfhörer wie etwa die drahtlosen X2.

logitech joybird

2008 hatte Logitech bereits Ultimate Ears (UE), ebenfalls auf Kopfhörer spezialisiert, übernommen. Man darf gespannt sein, wie man nun Jaybirds Produktportfolio vorantreiben wird. Die Spezialisierung auf Audio-Wearables für Fitness-Fans dürfte sicherlich bleiben.

 



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1558 Artikel geschrieben.