LineageOS: Erste offizielle Versionen sollen mehr als 80 Geräte unterstützen

21. Januar 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Die Geschichte um den CyanogenMod dürften alle Android-Fans mit Schrecken vernommen haben. Die Firma Cyanogen Inc. schloss zum Jahresende 2016 und stellte ihre Aktivitäten und Dienste ein. Das hatte auch Auswirkungen auf den allseits beliebten CyanogenMod. Nicht nur über den Namensrechten schwebte das Damoklesschwert, sondern die komplette Infrastruktur brach weg.

Doch die Community ließ sich nicht unterkriegen, erstellte auf Basis des Open Source-Gedankens einen Fork, der auf den Namen LineageOS hört. Dieser soll an den Platz des CyanogenMod treten, ihn in Sachen Qualität hoffentlich irgendwann mal erreichen.

Mittlerweile steht die Seite von LineageOS und auch die ersten inoffiziellen Builds sind zu finden – so soll es 50.000 Geräte geben, die bereits mit dieser Version ausgestattet sind. Doch damit sind die Wasserstandsmeldungen noch nicht beendet, denn die Macher sprechen davon, dass man bald in der Lage sei, die ersten offiziellen Builds von LineageOS, die wöchentlich erscheinen sollen, für mehr als 80 Geräte anzubieten.

Das Angebot soll sich aber noch vergrößern, man wolle Geräte unterstützen, die sowohl Marshmallow als auch Nougat technisch vertragen.

Bleibt zu hoffen, dass das was wird. Sicherlich wird jeder versierte Nutzer sein Gerät selber flashen können, vielleicht auch mit einer inoffiziellen Build. Doch so eine Community, so ein Angebot wie der CyangenMod es war – das sucht schon seinesgleichen qualitativ.

Diese Lücke zu schließen, wird nun Aufgabe von LineageOS. Sollte dies nicht gelingen, so wäre es ein herber Rückschlag für viele Anwender mit Android-Smartphone.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23585 Artikel geschrieben.