LifeProof Waterproof Case für das iPhone 5 ausprobiert

4. Juli 2013 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von:

Ich habe letztens die Anfrage bekommen, ob ich mal Schutzhüllen von LifeProof für mein iPhone testen wollte. Ja, wollte ich. Warum? Ganz einfach – war keine Tasche oder ähnliches, sondern eine Schutzhülle nach IP68-Standard. Also ab mit dem iPhone unter Wasser, hinein in den Schmutz und das Fallenlassen auf den Boden. Das fand ich nicht unspannend, bin sonst Taschenverweigerer und trage das Smartphone blank mit mir herum.

IMG_0475

Nun war ich in der letzten Zeit nicht wirklich im Extremgelände Outdoor, sondern die meiste Zeit zuhause oder in meinem Garten. Nicht wirklich das Gelände, wo man ein extrem stabiles Case benötigt – möchte man meinen. Ich kenne Leute, die haben ihr Smartphone in der Toilette versenkt.

Ich habe den Spaß mal auf eigene Gefahr ausprobiert. iPhone ab in die Hülle und ab damit ins Wasser. Glück gehabt – alles trocken geblieben. Kleiner Tipp: wer sich so eine Hülle anschafft, der macht vorher den Test ohne Gerät. Hülle zusammenstecken und ab damit für eine Stunde auf Tauchgang. Steht auch alles im Handbuch.

Vielleicht noch ein Taschentuch in der Hülle nutzen – so sieht man, ob das Case wirklich dicht ist. Der Falltest im Video? Da gab es kein Netz und keinen doppelten Boden. Genommen, geworfen und das weiterhin makellose iPhone nutzen können.

IMG_0470

Das Ausprobieren hat einen Vorteil: ich vertraue dem Case nun. Man kann nun ohne Angst mit dem iPhone in die Badewanne und lesen und auch Spotify unter der Dusche ist jetzt kein Thema mehr. Was nicht funktioniert ist die Nutzung unter Wasser, wer Fotos machen will, der muss dieses über die Hardwaretasten realisieren.

Ausserhalb des Wassers kann man natürlich den Spaß nutzen. Preislich liegt das von mir getestete Case bei knapp 70 Euro, die Menschen von LifeProof haben mit noch einen ganzen Schwung an weiteren Cases mitgeschickt, die ich aber nicht testen werde, sondern lieber morgen hier verlose. iPhone 4- und iPhone 5-Besitzer sollen also auch morgen mal wieder reinschauen, ich mach das auch ganz einfach.

Also: falls Fragen sind: Video gucken, einiges hab ich beantwortet. Ansonsten einfach fragen.


Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25694 Artikel geschrieben.