Lidl führt Bezahlung per Kreditkarte ein, Aldi zieht nach

20. Juni 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Es kommt Bewegung in den Markt der Bezahlung in Deutschland. Neulich erst rüstete Aldi seine Bezahlterminals für die Akzeptanz kontaktloser Bezahlung nach, jetzt wird auch der Umfang der akzeptierten Karten erweitert. Die in Deutschland nach wie vor so unbeliebten Kreditkarten erhalten ihren großen Auftritt – und ebnen damit auch den Weg für moderne Wallet-Anwendungen, die oftmals nur via Kreditkarte nutzbar sind.

MasterCard

Zuerst verkündete Lidl die Kreditkartenakzeptanz. Ab 1. Juli kann man bundesweit seine Einkäufe in den Lidl-Filialen mit Mastercard oder Visa bezahlen. Bisher wurden dort nur EC-Karten für die Bezahlung akzeptiert. Für den Kunden entstehen dadurch keine weiteren Kosten, bezahlt wird logischerweise nur der Einkauf.

Kurz darauf folgte dann auch Aldi, dort wird die Bezahlung mit Kreditkarte allerdings schrittweise eingeführt. Los geht es auch hier ab dem 1. Juli, abgeschlossen und somit in allen Filialen verfügbar soll die Umstellung dann am 1. September sein. Da Aldi erst auf kontaktlose Bezahlung umgestellt hat, wird dies auch mit Kreditkarten möglich sein. Bereits jetzt ist in ausgewählten Aldi Nord-Filialen entlang der dänischen Grenze möglich, mit einer Kreditkarte seine Einkäufe zu bezahlen.

Discounter sind im echten Leben so etwas wie die Porno-Industrie im Internet. Sie sind Vorreiter für neue Technologien und geben oft den Stein des Anstoßes um neue Standards durchzusetzen. Die Akzeptanz von Kreditkarten (in meinem Haus und Hof-Edeka zahle ich übrigens auch heute schon ausschließlich mit Kreditkarte, gerne auch an einer der SB-Kassen) kann durch Aldi und Lidl in Deutschland einen enormen Schub erhalten und so auch endlich den Weg für echtes Mobile Payment ebnen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9396 Artikel geschrieben.