LibreOffice Impress Remote für iPhone und iPad veröffentlicht

3. Februar 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von:

Das kürzlich veröffentlichte LibreOffice 4.2 hatte die Unterstützung für die iOS Version von LibreOffice Impress Remote integriert. Die dazugehörige App fehlte allerdings. Diese ist nun seit heute kostenlos im AppStore erhältlich und kommt als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad daher. Mit der App kann man Impress-Präsentationen fernbedienen. Angezeigt bekommt man Thumbnails der einzelnen Folien, navigiert wird per Geste oder Buttons, sowohl vor, als auch zurück. Android Nutzer haben bereits seit Januar eine entsprechende App im Google Play Store. Sicher eine willkommene Erweiterung für Power-Nutzer von LibreOffice.

LibreOffice Remote for Impress
LibreOffice Remote for Impress
  • LibreOffice Remote for Impress Screenshot
  • LibreOffice Remote for Impress Screenshot
  • LibreOffice Remote for Impress Screenshot
  • LibreOffice Remote for Impress Screenshot
  • LibreOffice Remote for Impress Screenshot
  • LibreOffice Remote for Impress Screenshot
  • LibreOffice Remote for Impress Screenshot

LibreOffice Impress Remote
LibreOffice Impress Remote
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot
  • LibreOffice Impress Remote Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.