LG V10 kommt doch nach Europa: Zwei Front-Kameras und zwei Displays

30. Oktober 2015 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

LG_V10_02-600x450Was stört mich mein Geschwätz von gestern? Diesen Satz könnte man heute LG ans Revert heften, denn der Hersteller aus Südkorea beteuerte bei der Vorstellung des V10 noch, dass das Gerät nicht nach Europa kommt. Offenbar hat man aber seine Strategie überdacht und wird den Boliden, der die neue V-Serie anführt, doch in unsere Gefilde bringen. Bereits in der nächsten Woche soll das Gerät bei den ersten Kunden in den USA, China und Hong Kong aufschlagen.

Das LG V10 ist mit einem 5,7 Zoll QHD IPS Quantum Display (2560 x 1440 / 513 ppi) versehen. Über dem Display befindet sich noch ein zweites Display (2,1 Zoll Diagonale, 160 Pixel Höhe), welches als Always-On-Display genutzt werden kann. Ist das Hauptdisplay aus, kann man auf dem zweiten Display Informationen wie Wetter, Datum, Zeit oder den Stand des Akku anzeigen. Wird das Hauptdisplay von euch aktiviert, kann das zweite Display als Shortcut-Bereich für Apps genutzt werden. Während einer App-Nutzung oder beim Konsum von Medien zeigt das zweite Display Benachrichtigungen an, vom angeschauten  Inhalt wird so nichts verdeckt.

LG_V10_02-600x450

Das LG V10 hat zwei Kameras auf der Frontseite, beide sind 5 Megapixel stark. Beide Kameras bieten verschiedene Modi,  so kann die Kamera standardmäßig 80 Grad aufnehmen, oder aber auch Weitwinkel-Aufnahmen mit 120 Grad anfertigen, ohne dass die Ecken verzerrt werden. Das wird durch die verschiedenen Aufnahmen erreicht, die dann per Software zu einem Bild kombiniert werden. So soll ein Gruppenselfie auch ohne Selfie-Stick möglich sein. Zu guter Letzt kann man auch alle drei Kameras des LG V10 gleichzeitig heranziehen, um Multi-View-Aufnahmen anzufertigen.

LG_V10_01-600x316

Den manuellen Aufnahme-Modus, den LG erstmals im G4 für Fotos einsetzte, gibt es jetzt auch für Videoaufnahmen. Der Nutzer kann so Werte wie ISO, Framerate, Weißabgleich und Fokus während der Aufnahme ändern. Es stehen drei Auflösungen bereit, aufgenommen werden kann in HD-, FullHD- oder UHD-Auflösung. Zudem hat man die Wahl zwischen dem 16:9 Format und dem 21:9 Format.

Der Rahmen des LG V10 ist aus Edelstahl gefertigt, dieser soll bei Stürzen vor Beschädigungen am Smartphone schützen. Die Oberfläche des Smartphones ist laut LG mit einem „Dura Skin“ überzogen, einem haltbaren, aber sich dennoch weich anfühlendem Material. Es soll guten Grip bieten und ist resistenter gegen Kratzer als harte Oberflächen.

LG_V10_03-600x800

Ferner an Bord: ein Fingerabdruckleser, mit dem das Gerät entsperrt und im Play Store bezahlt werden kann. Schräg: bei der Vorstellung Anfang Oktober ließ man verlauten, dass das Gerät mit Android 5.1.1 ausgeliefert werden. Konkrete Preise will man für die einzelnen Märkte noch nennen, in den USA liegt das LG V10 bei 600 Dollar Kaufpreis.

Kurzübersicht:

Prozessor: Hexa-Core (1.8 GHz Dual + 1.44 GHz Quad) Qualcomm Snapdragon 808

Betriebssystem: Android 5.1.1 Lollipop

Display: Haupt-Display: 5,7-Zoll (ca. 14,5 cm) QHD IPS Display (2560 x 1440, 513ppi)

Zweit-Display: 2,1-Zoll (ca. 5,3 cm) IPS Display (160 x 1040, 513ppi)

Speicher: 3 GB LPDDR3 RAM; 64 GB eMMC ROM; microSD (bis zu 2 TB)

Kamera: Rückseite 16 MP mit F 1,8 Blende und OIS 2.0, Front 5 MP Doppellinse (80o Standardwinkel, 120o Weitwinkel)

Batterie: 3.000 mAh (austauschbar)

Abmessungen: 159,6 x 79,3 x 8,6 mm

Gewicht: 192 g

Netzwerk: LTE 300 Mbps, HSDPA+42 Mbps, HSUPA 5,76 Mbps

Verbindungstechnologien: WLAN 802.11 a/b/g/n/ac; Bluetooth 4.1; NFC; USB 2.0

Farben: Space Black, Luxe White, Modern Beige, Ocean Blue, Opal Blue

(via LG)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.