LG Optimus Speed: Cyanogen rauf, Spaß ohne Ende

16. Mai 2011 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Was ich die letzten Stunden gemacht habe? Rumgehalst. Wie ein Großer. Das Spielkind wollte wieder raus uns es verlangte, dass ich das Standard-Android von meinem LG Optimus Speed schmeisse und stattdessen Android 2.3.4 in Form des Cyanogen Mods 7 installiere. Hört sich ja easy peasy an, ist es eigentlich auch. Eigentlich. Wie es funktioniert? SuperOneClick installieren, danach hat das Gerät schon einmal die erforderlichen Root-Rechte und man kann ein Backup machen. Danach den Cyanogen Mod besorgen und auf die SD-Karte des Telefons wuppen. Den kostenlosen ROM Manager aus dem Market installieren und das Gerät im Recovery Modus starten. Backup vom System machen. Man weiss ja nie.

Dort mal eben den Cache und die Einstellungen löschen und den Cyanogen Mod installieren. Booten. Oh Freude – alles läuft. Leider fehlen die kompletten Google Apps. Macht ja nichts, kann man ja nachinstallieren. Gleiche Vorgehensweise wie beim Cynogen Mod.

Soweit – so gut. Oder auch nicht. Denn Google Mail fehlt – was mir den ganzen Kram madig machte. Gesucht. Gesucht. Und irgendwann fündig geworden. Und nun? Spaß ohne Ende. Android 2.3.4, wieder Neues zu entdecken, rumzudaddeln und Spaß zu haben. Kann ich jedem nur empfehlen, der ein wenig Zeit totzuschlagen hat. Ist mittlerweile alles sehr einfach geworden (rooten, neues System aufspielen & Co). Nur eben das Backup nicht vergessen 😉

So, ich gehe dann mal eben meine ganzen Apps wieder aufspielen. Tja – so ist das. Wenn man bei Android nicht auf die aktuellsten Dinge warten will, dann darf man sich weder an Hersteller und Provider fesseln lassen – sonst kann es vorkommen, dass man lange auf neue Versionen und Features warten muss. Klingt komisch – ist aber so. Auch bei Android ist nicht alles Gold, was glänzt – noch nicht 🙂

Ach so, hier noch einmal was zum Display des LG P990 Optimus Speed 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25419 Artikel geschrieben.