LG G6: Schnelle Käufer erhalten einen mydays-Urlaubsgutschein über 159 Euro

10. April 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

LG will sein G6 für potentielle Käufer noch einen Tick interessanter machen. Damit die bessere Hälfte nicht zu sehr über das neue Technik-Prunkstück für mehrere Hundert Euro motzt, legt der Hersteller nun einen mydays-Urlaubsgutschein im Wert von 159 Euro drauf. Wer das LG G6 zwischen dem 10. und 24. April vorbestellt oder im Handel vor dem 30. April kauft, erhält besagten Gutschein. Der ist anrechenbar auf einen Kurzurlaub nach eigener Wahl.

Die Registrierung des LG G6 ist nach dem Kauf dann auf dieser Aktionsseite von LG notwendig – funktioniert bis zum 14. Mai. Innerhalb von zwei Wochen nach Aktionsende soll der erwähnte Urlaubsgutschein dann bei den Teilnehmern eintrudeln.

Im gleichen Atemzug empfiehlt LG das G6 freilich nochmals als perfekten Begleiter für den Urlaub, da die Dual-Hauptkamera mit 13 Megapixeln sich für Schnappschüsse anbiete. Alles weitere zu den technischen Daten des Smartphone-Flaggschiffs der Südkoreaner könnt ihr dann auch nochmal in diesem Beitrag nachlesen.

In Deutschland ist das LG G6 offiziell ab dem 24. April für 749 Euro erhältlich. Den Preis empfanden viele von euch in den Comments als etwas zu hoch angesetzt, da etwa das leistungsfähigere Samsung Galaxy S8 „nur“ 50 Euro teurer ist. Die Zeit muss allerdings zeigen, wie sich die Preise der beiden Smartphone-Flaggschiffe einpendeln. Gerade bei LGs Geräten trat in den vergangenen Jahren immer ein sehr schneller Preisverfall ein.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1878 Artikel geschrieben.