LG G5 soll mit Dual-Display und Dual-Kamera kommen

31. Dezember 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_lgHaltet Euch fest, es wird Euch überraschen, LG wird 2016 das LG G5 auf den Markt bringen. Ok, vielleicht nicht ganz so überraschend, das könnte dann allerdings die Ausstattung übernehmen. Diese will VentureBeat von einer Person, die über LGs Pläne informiert ist, erfahren haben. LG hat dieses Jahr nicht nur das G4 als „Flaggschiff“-Gerät auf den Markt gebracht, sondern mit dem LG V10 ein weiteres High-End-Gerät für die Nutzer bereitgestellt. Das LG G5 soll sich nun einiger Elemente der beiden Geräte bedienen. Treffen die Spezifikationen so zu, können wir uns auf ein spannendes Smartphone freuen.

LGV10

Das LG G5 soll wie das V10 mit einem zweiten Display ausgestattet sein. Über dem Hauptdisplay (QHD, 2560 x 1440 Pixel) ist ein zweites Display mit einer Auflösung von 160 x 1440 Pixel angebracht, das im Standby jederzeit Informationen anzeigen kann. Während der Nutzung des Smartphones kann das Display wiederum als „Ticker“ genutzt werden, auf dem Hauptdisplay angezeigte Inhalte werden dadurch nicht gestört.

Bei den Kameras soll es ebenfalls „Dual“ werden. Während beim LG V10 die Frontkamera mit Doppellinsen ausgestattet ist, soll es beim LG G5 die Rückseite betreffen. Durch die beiden Linsen sollen 135 Grad Weitwinkel-Aufnahmen ermöglicht werden. Zwischen den beiden Linsen sind ein Dual-LED-Blitz, Laser-Fokus und ein RGB-Sensor verbaut. Die Auflösung der Kamera soll 16 Megapixel betragen.

Unterhalb der rückseitigen Kamera soll sich ein Fingerabdruckscanner befinden, so wie er beispielsweise auch im Nexus 5X zu finden ist. Der Akku schrumpft im Vergleich zum G4 ein Stück, statt 3000 mAh soll es nur 2800 mAh geben, allerdings wird ja auch ein kleineres Display und ein effizienterer Prozessor eingesetzt. Dabei soll es sich um einen Qualcomm Snapdragon 820 handeln, diesem werden 3 GB RAM zur Seite stehen.

Eine weitere Besonderheit wird der „Magic Slot“ sein, eine Schnittstelle für Zubehör. Über diese Schnittstelle sollen sich dann zum Beispiel verschiedene Kameras anschließen lassen. Zubehör ist ein Markt mit sehr hohen Margen, das Interesse der Hersteller dahingehend dürfte entsprechend hoch sein, mit Android-Smartphones lässt sich allgemein nicht allzu viel verdienen. Wie diese Schnittstelle allerdings genau aussehen wird, ist nicht bekannt.

Wann das LG G5 auf den Markt kommen wird, ist nicht bekannt. Genug Gelegenheiten gibt es in den nächsten Monaten ja, nach der CES ist bekanntlich vor dem MWC, wobei LG seine Flaggschiff-Geräte auch gerne zu Events abseits der großen Messen vorstellt.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7184 Artikel geschrieben.