LG G5 angeblich doch mit Dual-Screen (Update: nicht)

16. Februar 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

lg_g5_alwaysonJa, was denn nun? Ursprünglich hieß es, das kommende LG G5 werde ähnlich wie das V10 über zwei Bildschirme verfügen. Zuletzt machten aber anderslautende Meldungen die Runde, welche von einem Always-On-Display ausgingen und von LG selbst in die Welt gesetzt wurden. Nun meldet sich allerdings Mr. Leakster No. 1, Evan Blass, zu Wort: Er habe das LG G5 bereits live gesehen und bestätigt einen Dual-Screen-Aufbau. Sollten Blass Aussagen zutreffen (tun sie nicht, siehe Update), würde jenes bedeuten, dass die Bildschirm-Konfiguration wohl letzten Endes nahe am V10 spielen müsste: Es sollten dann sowohl ein regulärer Hauptbildschirm plus ein zweiter OLED-Bildschirm mit Always-On-Funktionalität an Bord sein.

Als wäre die Verwirrung noch nicht groß genug: Aktuell sind auch noch vermeintlich echte Fotos des LG G5 aus Dubai ins WWW gelangt. Sie zeigen angeblich sowohl die Vorder- als auch Rückseite des G5. Rückschlüsse auf ein Dual-Screen-Setup kann man aus den Bildern jedoch leider nicht schließen, da der / die Bildschirme ausgeschaltet sind. Laut durchgesickerten Schutzhüllen-Designs soll das potentielle, zweite Display ja direkt mit dem Hauptbildschirm verbunden sein und an der Vorderseite prangen.

lg g5 vorderseite leak

Immerhin bestätigt dagegen die Rückseite das aus den Gerüchten bekannte Dual-Kamera-Design sowie den Laser-Autofokus und das Dual-LED-Blitzlicht:

lg g5 rückseite leak

„Schön“ geht allerdings anders. Mich persönlich erinnert die durchgesickerte Optik der Rückseite auf den ersten Blick aufgrund der prägnanten Kameraleiste an ein durch den Fleischwolf gedrehtes Nexus 6P. Auch dass die Kameralinsen so weit nach hinten herausstehen, stößt bei mir nicht gerade auf Begeisterung, erhöht es doch die Empfindlichkeit gegenüber Kratzern. Allerdings ist natürlich offen, ob die Bilder am Ende tatsächlich das echte LG G5 zeigen.

Was die technischen Daten betrifft, gibt es derweil nichts Neues: Weiterhin geht man für das Innenleben von einem Qualcomm Snapdragon 820 als SoC, 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz (erweiterbar via microSD) aus. Für den Bildschirm seien angeblich 5,6 Zoll mit 2560 x 1440 Pixeln als Auflösung angedacht. Wird Zeit, dass LG mit den Gerüchten aufräumt und sein neues Smartphone-Flaggschiff auf dem Mobile World Congress 2016 nächste Woche offiziell vorstellt.

(Update: Carsten Knobloch, 17:00 Uhr: Soll Blödsinn sein. Kein zweites Display, das Gerücht machte die Runde, da man in den Leaks den Always On-Screen, also einen Bereich, als zweites Display ansah)


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2080 Artikel geschrieben.