LG G3 kommt in Gold und mit 2560 x 1440 Display

16. April 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Wie The Verge berichtet, wird das LG G3, das noch ein paar Monate auf sich warten lassen dürfte, in einer goldenen Farbvariante auf den Markt kommen. Während die Farbe eine Frage des Geschmacks ist, kann man mit technischen Spezifikationen schon mehr Menschen hinter dem Ofen vor locken. Während LG es ablehnt, über künftige Produkte zu sprechen, bestätigte man zumindest die Auflösung des Displays. 2560 x 1440 Pixel wird das Display des LG G3 vorweisen können.

LG_G3_gold

Welche Größe das Display jedoch haben wird, ist noch unklar. Vermutlich wird es sich um ein 5,5 Zoll Display handeln. Vom G2 wissen wir, dass LG ziemlich gut darin ist, große Displays in kleinen Gehäusen zu verbauen, insofern müsste ein G3 nicht unbedingt so groß sein, wie andere 5,5 Zoll Smartphones.

LG_KDDI

Dies belegen auch Bilder von Leak-Master @evleaks. Diese zeigen zwar nicht das G3, aber sie zeigen ein Smartphone mit unverschämt großem Display und unverschämt schmalen Rändern. Hier wird vermutet, dass das LG isai FL für den japanischen Mobilfunkbetreiber KDDI als Vorlage für das G3 dienen soll. Der Vorgänger diente ebenfalls als Vorlage für das G2, insofern gar nicht abwegig.

Die goldene Variante des G3 wird leider nicht durch das Gerät selbst bestätigt, sondern nur durch den Verkaufskarton. Da dieser anscheinend schon fertig ist, wäre es aber auch möglich, dass LG nicht bis September wartet (LG G2 erschien erst September 2013), um das neue Flaggschiff vorzustellen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9386 Artikel geschrieben.