Lenovo Yoga Tab 3: Bilder-Leak zeigt drehbare Kamera und weiterhin den Lenovo-typischen Kickstand

20. August 2015 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Lenovo ging mit der Gestaltung der eigenen Tablets, egal ob mit Android oder Windows ausgestattet, schon immer eigene Wege. Am auffälligsten zeigt sich bei Lenovo-Tablets der an einer Seite sehr dicke Rahmen, der gleichzeitig den Akku beinhaltet und als Scharnier für den Kickstand dient. Letztes Jahr verbaute Lenovo dann sogar einen Pico-Projektor in diese Wulst, die gleichzeitig auch noch der perfekte Griff für das Tablet ist.

YogaTab3_01

Und auch in der nächsten Generation, dem Yoga Tab 3, soll dieses Element wieder eine zentrale Rolle spielen. Zwei Bilder, veröffentlicht von @upleaks, legen nahe, dass diesmal auch die Kamera in den Zylinder wandert und somit auch gedreht werden kann. Man würde also für Vorder- und Rückseite die gleiche Kamera nutzen können. Allerdings scheint dies nur bei einem Modell der Fall zu sein.

YogaTab3_02

Wie auf dem ersten Bild zu sehen ist, ist von einer Kamera nichts zu sehen. Selbst die Führungsschiene für die Kamera ist nicht vorhanden. Es wird davon ausgegangen, dass es sich hier um ein anderes Modell handelt, welches nicht mit drehbarer Kamera daherkommt. Vermutlich wird es Versionen in 8 und 10 Zoll geben. Unwahrscheinlich ist dies nicht, den Pico-Projektor erhielt letztes Jahr auch nur das große Modell Yoga Tab 2 Pro.

Ob es den kleinen Beamer vom letzten Jahr ebenfalls wieder in den Tablets geben wird, ist nicht bekannt. Aber allzu lange dürfte es auch nicht mehr dauern, bis die Tablets vorgestellt werden. Upleaks nennt eine Vorstellung im September, da bietet sich die IFA ja perfekt an.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7347 Artikel geschrieben.