Lenovo und o2 zücken das Lichtschwert mit den „Star Wars: Jedi Challenges“

15. November 2017 Kategorie: Games, Hardware, Wearables, geschrieben von: André Westphal

Lenovo hatte schon im Juli eine Augmented-Reality-Erfahrung namens „Star Wars: Jedi Challenges“ angekündigt. Mit Details ging man damals aber noch sehr sparsam um. Nun wird es konkreter, denn bereits ab dem 20. November könnt ihr bei Interesse das Augmented-Reality-Set für stolze 299 Euro im Handel erwerben. Loslegen könnt ihr damit allein aber noch nicht. Zusätzlich zu dem enthaltenen Lenovo Mirage AR Headset, einem Lichtschwert-Controller und einem Tracking Beacon benötigt ihr auch noch ein kompatibles Smartphone. Innerhalb des AR-Spiels sollt ihr dann lernen als Jedi zu agieren und natürlich mit einem Lichtschwert zur Sache kommen.

Neben den Lichtschwert-Duellen spielt ihr auch Holoschach und erlernt im Rahmen der „Star Wars: Jedi Challenges“ drei zentrale Jedi-Fähigkeiten. Jeder Sieg führt zu neuen Herausforderungen in der virtuellen Jedi-Ausbildung. Da ihr von einer Archivarin trainiert werdet, könnt ihr auch bekannte Orte der Star-Wars-Galaxis aufsuchen und legendäre Schurken wie Darth Vader und den… na ja, weniger legendären Kylo Ren bekämpfen. Dabei steigt ihr schließlich vom Padawan bis zum Meister auf.

Neben dem Holoschach und den Lichtschwert-Duellen gibt es auch noch ein Strategie-Spiel, in dem ihr quasi die Republik, die Rebellenallianz und den Widerstand gegen jeweils die Seperatisten, das Imperium und die Erste Ordnung in die Schlacht schickt. Zum Zocken benötigt ihr neben der Augmented-Reality-Hardware und dem Smartphone auch die Begleit-App für die „Star Wars: Jedi Challenges“. Sie ist für Android sowie Apple iOS zu haben. Eine Liste der kompatiblen Modelle findet ihr hier. Lang ist die Liste zu Anfang nicht und umfasst konkret die Apple iPhone 8 (Plus), iPhone 7 (Plus), iPhone 6s (Plus), Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy S7 (Edge), Google Pixel (XL) und Moto Z2 Force Edition. Allerdings will Lenovo bald weitere Modelle unterstützen.

Falls ihr als Star-Wars-Fans abwägt 299 Euro auf den Tisch zu legen, könnt ihr das AR-Headset sowie das Spiel auch erstmal antesten: o2 bietet Demo-Sessions in seinen Stores in Berlin, München, Köln, Hamburg, Frankfurt und Oberhausen an. Mehr dazu könnt ihr auch hier erfahren.

Live getestet werden kann in den „O2 Live“-Stores an folgenden Terminen:

O2 Live Store Marienplatz 19, München: am 24. und 25. November
O2 Live Store Zeil 81, Frankfurt am Main: am 29. und 30. November
O2 Live Store Tauentzienerstraße 8, Berlin: am 1. und 2. Dezember
O2 Live Store Hohe Straße 65, Köln: am 6. und 7. Dezember
O2 Live Store Spitalerstraße 22-26, Hamburg: am 8. und 9. Dezember
O2 Live Store Centroallee 237-239, Oberhausen: am 15. und 16. Dezember

299 Euro sind viel Geld für ein AR-Headset, das offenbar nur auf ein einziges Spiel zugeschnitten ist. Allerdings sind Star-Wars-Fans eher eine spendierfreudige Klientel und Lenovos Augmented-Reality-Set zu den „Star Wars: Jedi Challenges“ erscheint zu einem klug gewählten Zeitpunkt. Schließlich steht der Kinostart von „Star Wars: Die letzten Jedi“ vor der Tür.


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei
Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich
eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das
erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto
auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2524 Artikel geschrieben.