Lenovo Phab 2 und Phab 2 Plus für den Einstieg in die Augmented Reality

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

lenovo phab 2 plus klein

Lenovo hat nun auch seine beiden neuen Smartphones Phab 2 und Phab 2 Plus vorgestellt. Die beiden Geräte sollen quasi als günstigere Pendants des Phab 2 Pro den Einstieg in die Augmented Reality / Augmented Photography markieren. Als Preise nennt Lenovo bereits 199 Euro für das Phab 2 und 299 Euro für das Phab 2 Plus. Im Handel sollen die beiden Smartphones ab September 2016 zu haben sein. Was bekommt ihr fürs Geld? Fangen wir mit dem interessanteren der beiden Modelle an: dem Phab 2 Plus. Hier handelt es sich um ein übergroßes Phablet mit 6,4 Zoll Diagonale und 1.920 x 1080 Bildpunkten.

Als SoC dient der MediaTek MTK 8783 mit acht Kernen. Zur Seite stehen ihm 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. Letzterer ist via microSD um bis zu 128 GByte erweiterbar. Außerdem steht eine Dual-Kamera mit 13 Megapixeln zur Verfügung. Lenovo bewirbt die Kamera mit Laser-Autofokus, PDAF, zahlreichen Augmented-Reality-Spielereien durch die App, nachträglicher Neufokussierung der Bilder und sehr vielen, manuellen Einstellungsmöglichkeiten. Für die Webcam gibt man 8 Megapixel an. Dank Dolby Audio sollen sich Videos mit Surround-Sound aufnehmen lassen – zu viel sollte man aber hier meiner Ansicht nach lieber nicht erwarten. Selbst gute Videokameras verfügen meist über eher bescheidene, interne Mikrofone – ganz egal ob da Surround-Sound ausgewiesen ist.

lenovo phab 2 plus banner

Das Lenovo Phab 2 Plus misst 173,89 x 88,3 x 9,6 mm und wiegt etwa 218 Gramm. Ab Werk dient als Betriebssystem Android 6.0. Im Handel wird dieses Smartphone in den Farben Gold und Grau zu haben sein. Sonstige Merkmale sind die Möglichkeit des Dual-SIM-Betriebs sowie die Schnittstellen Bluetooth 4.0, GPS, 4G LTE, Wi-Fi 802.11 ac und ein FM-Radio. Der Akku soll mit 4.050 mAh aufwarten.

lenovo phab 2 banner

Dazu gesellt sich nun noch das abgespeckte Lenovo Phab 2 mit ebenfalls 6,4 Zoll Diagonale, 3 GByte RAM, 32 GByte Speicherplatz, Dolby-Unterstützung und Augmented-Reality-Spielereien, aber nur 1.280 x 720 Bildpunkten und dem schwächeren Quad-Core MediaTek MTK 8735. Vor allem die Auflösung ist auf einem so großen Bildschirm sicherlich für viele von euch ein Minuspunkt. Auch bei den Kameras muss man Abstriche machen: Es ist nur noch eine normale 13-Megapixel-Hauptkamera mit von der Partie. Die Frontkamera arbeitet nun mit 5 statt 8 Megapixeln.

Als Maße des Phab 2 nennt Lenovo 175 x 89,5 x 9,6 mm bei einem Gewicht von 225 Gramm. Abermals dient Android 6.0 als Betriebssystem. Auch dieses Smartphone erscheint in den Farben Gold und Grau. Lenovo bestätigt die Schnittstellen 4G LTE, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS und ein FM-Radio. Auch hier ist der Dual-SIM-Betrieb möglich – wie beim Phab 2 Plus aber nur, wenn keine Speicherkarte zum Einsatz kommt. Für den Akku bleibt es übrigens bei 4.050 mAh.

Sind die Lenovo Phab 2 Plus bzw. Phab 2 aus eurer Sicht interessant? Ich bin ja ein Fan großer Smartphone-Bildschirme – für mich sind 5,5 Zoll beispielsweise ideal. 6,4 Zoll finde aber selbst ich recht enorm und bei den 720p des Phab 2 bin ich eher skeptisch. Das Phab 2 Plus sehe ich aber zum ausgerufenen Preis durchaus als interessantes Gerät an und bin vor allem auf mehr Details zur Kamera-Qualität gespannt.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 1790 Artikel geschrieben.