Lenovo Moto Z für 229 Euro

10. Juni 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Das Moto Z dürfte ein Verkaufsschlager sein. Aber nur, weil es extrem aggressiv abverkauft wird. Saturn und Media Markt boten das Gerät schon für 249 Euro an und in einem Summer Sale verkauft Lenovo über den Moto-Shop das Gerät für rechnerisch 229 Euro. Dürfte also mit einer der attraktivsten Preise für ein Smartphone sein, welches doch aktuelle Technik unter der Haube haut und sich auf keinem Fall vor den Gut & Günstig-Smartphones in diesem Bereich verstecken muss. Laut Moto-Homepage kostet das Moto 449 Euro. Einfach auf „Selbst designen“ klicken und das Moto Z mit seinen 32 GB auswählen.

Danach auf „Überprüfen“ und das Gerät zum Warenkorb hinzufügen. Vor dem Checkout die beiden Promocdes ZDESUMMER und DEWELCOME10 nutzen. Somit sollte man auf 229 Euro kommen.

Kurzfakten Motorola Moto Z:

Betriebssystem: Android 7.0 Nougat

Prozessor: Motorola Mobile Computing System bestehend aus Qualcomm SnapdragonTM 820-Prozessor mit 1,8-GHz Quad- Core-CPU, Adreno 530 GPU

Speicher: Interner Speicher: 32 GB, 4 GB erweiterbarer Speicher unterstützt microSD-Karten bis 2 TB

Abmessungen: Höhe: 75,3 mm, Breite: 155,3 mm, Tiefe: 5,19 mm

Gewicht: 136 g

Display: 5,5” AMOLED, 1440p-Quad-HD (2560 x 1440), 535 ppi, Corning Gorilla Glass

Akku: 2600 mAh, bis zu 30 Stunden gemischte Nutzung

Rückseitige Kamera: 13-Megapixel, Lichtstärke: f/1,8 Blende, Optische Bildstabilisierung (OIS), Laser-Autofokus, Farbausgleichender Dual-LED-Blitz (CCT), 1,12 um Pixelgröße, Profimodus, Quick Capture, Bestes Bild, Reader für QR-Codes, Strichcodes und Visitenkarten. Aufnahme mit Fingertipp an beliebiger Stelle des Displays, 8-facher Digitalzoom, Burstmodus, Nachtmodus, Auto HDR, Panorama-Aufnahme, Streichen zum Fokussieren und Einstellen der Belichtung, Videostabilisierung, 1080p-HD-Video (60 fps), 4K-Video (30 fps), Videoaufnahmen in Zeitlupe HDR-Video (1080p und 4K)

Frontkamera: 5-Megapixel, Lichtstärke: f/2,2, Weitwinkelobjektiv, Blitz, 1,4 um-Pixelgröße für bessere Fotos bei schwachem Licht

Jetzt lesen:  Android 7.1.2 sorgt bei einigen Nutzern für Probleme mit dem Fingerabdruckscanner

Anschlüsse: Moto Mods-Verbindung, USB-C-Anschluss für Kopfhörer, Laden und Datenübertragung, Kopfhöreranschluss-Adapter (3,5 mm auf USB-C)

Bluetooth-Technologie: Bluetooth Version 4.1 LE

Wi-Fi: 802.11 a/b/g/n/ac (Dualband: 2,4 GHz + 5 GHz mit MIMO)

(danke ingo!)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24072 Artikel geschrieben.