Lenovo: Google Glass und Smartwatches nur Spielzeug

29. April 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Im Hause Lenovo zweifelt man laut Informationen von Futurezone momentan an der Nützlichkeit von technischen Wearables wie zum Beispiel Google Glass oder einer Smartwatch. In einem Interview äußerten sich sowohl Lenovos Technik-Chef, als auch der Europa-Chef eher negativ zu den neuen Produktkategorien. So sei Google Glass zwar nett, aber es fehle das Nutzungsszenario. Dieses wäre für die nächsten Jahre nicht relevant. Dennoch erwähnt man, dass man in einen Markt einsteigen werde, sofern wirklicher Kundenbedarf und ein Nutzen vorhanden ist. Eine Brille sei immer Stil- und Modefrage – und außerdem könne eben jene bislang ja nicht mehr als ein Smartphone. Gleiches gilt für eine Smartwatch.

glass6

Deren kleines Display kann zwar über eine E-Mail informieren, aber hierfür könne man auch das Smartphone zücken. Auch technische Hürden, wie zum Beispiel die Akkulaufzeit einer Batterie sieht man im Hause Lenovo derzeit kritisch. Momentan müsse man zu viele Kompromisse bei Geräten wie Datenbrille oder Smartwatch eingehen, weshalb man diese Technologie momentan eher als ein nettes Spielzeug betrachtet. Nettes Spielzeug – das haben viele auch vom 2007 gestarteten iPhone und von Android 2008 gedacht….


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch den HP Konfigurator an, welcher auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: HP Konfigurator. Außerdem haben wir noch Informationen über das HP ElitePad 1000 G2 und dieses verlosen wir auch!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17924 Artikel geschrieben.