Lenovo expandiert mit Smartphones in Märkte, in denen das iPhone zu teuer ist

9. November 2013 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von:

Bezahlbare Produkte in Wachstumsmärkte zu bringen sieht Lenovo als Schlüssel zum Erfolg im Smartphone-Geschäft. Deshalb will man in den nächsten Quartalen in weitere Märkte vordringen, nachdem das Unternehmen bereits erste Erfolge in asiatischen Ländern verbuchen kann. Zu den bereits bestehenden zehn Märkten in denen Lenovo aktiv ist, sollen bald 20 weitere im mittleren Osten, Lateinamerika und Afrika hinzukommen.

Lenovo_Smartphones

Die Expansion soll dafür sorgen, dass die Verkäufe von Lenovo Smartphones, die jetzt 20% ausmachen, auf 50% steigen. Innerhalb der nächsten 5 Jahre. Gleichzeitig will man neben dem selbst erwirtschafteten Wachstum auch Möglichkeiten im Auge behalten, die das Aufkaufen anderer Firmen bietet. Genaue Ziele nennt Lenovo jedoch nicht.

Lenovo schwimmt derzeit generell auf einer Erfolgswelle. Analysten-Erwartungen wurden übertroffen, der Marktanteil auf dem schwächelnden PC-Markt sogar ausgebaut. 12,3 Millionen Smartphones konnte man ausliefern, eine Steigerung von 78%. Als Smartphone-Hersteller rangiert man mit 4,7% Marktanteil auf Platz 4. Beachtlich, wenn man bedenkt, dass Lenovo bisher nur in sehr wenigen Märkten aktiv ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Bloomberg |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.