Lebensmittelkauf im Internet eher die Ausnahme

8. August 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Während viele von uns fast alle Dinge im Internet kaufen, sieht es im Bereich der Lebensmittel noch etwas anders aus. Zwar weiten Anbieter von Lebensmitteln ihre Aktivitäten aus, doch aus einer Umfrage soll hervorgehen, dass die Bemühungen derzeit nicht von den Kunden angenommen werden. So haben bis dato lediglich knapp 6 % der deutschen Internet-Nutzer schon einmal frische Lebensmittel im Internet eingekauft (z. B. Obst, Gemüse, Milch, Fleisch oder Eier).

Bildschirmfoto 2013-08-08 um 13.13.39

Anders hingegen sieht es bei Kaffee oder Tee aus, hier haben bereits 26 % der Benutzer im Internet gekauft. Auch alkoholische Getränke (Wein und Spirituosen), Süßwaren und Gewürze werden deutlich häufiger im Internet bestellt als Lebensmittel des täglichen Bedarfs. Ich persönlich denke, dass der Lebensmittelkauf im Internet zu wenig Vorteile bringt und dass dies die Zahlen widerspiegeln. Hier wird man sicherlich nicht so viel sparen, wie bei anderen Dingen, ferner ist hier ja immer auch noch die Lieferzeit zu bedenken – bei Lebensmitteln ein heikles Thema. Wie schaut es bei euch denn aus? Bestellt ihr Nahrung im Internet? Wer sich übrigens für die komplette Studie zum Thema Lebensmittelkauf im Internet interessiert, der findet diese hier.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25478 Artikel geschrieben.