Launcher für iOS holt euch Apps und Favoriten in die Mitteilungszentrale

19. September 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von:

Mit iOS 8 bekommen auch Nutzer eines iPhones oder eines iPads erste zarte Pflänzchen von dem zu sehen, was sich Anpassbarkeit nennt. Widgets in der Mitteilungszentrale und App-Erweiterungen kann man hier beispielsweise nennen.

montage

Diese neuen Möglichkeiten nutzt die App „Launcher“ aus, die man sich auf jeden Fall anschauen darf, denn sie bugsiert von euch definierte Apps, Kontakte, Webseiten – ja sogar Ziel-Adressen in der Maps-Applikation – in eure Mitteilungszentrale. Wozu das Ganze? Logo – man könnte so Apps, die man sonst nicht auf dem ersten Homescreen hat, schneller erreichen.

launcher

Muss ich wirklich Instagram auf dem ersten Bildschirm haben? Dann schiebe ich diese App zum schnellen Zugriff doch in den Launcher – oder vielleicht auch den schnellen Zugriff auf einen Anruf. Klappt 1a, eben für euch getestet. Ein Schwung von Apps könnt ihr mit der kostenlosen Variante des Launchers realisieren, wer das komplette Programm will, der kann dieses mit 2,69 Euro In-App-Kauf freischalten.

Launcher mit Widget
Launcher mit Widget
Entwickler: Cromulent Labs
Preis: Unbekannt
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot
  • Launcher mit Widget Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25430 Artikel geschrieben.