Landeskriminalamt Niedersachsen informiert Pädagogen über WhatsApp-Kettenbriefe

12. September 2013 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

Das Landeskriminalamt Niedersachsen informiert Lehrerinnen und Lehrer über Kettenbriefe, die gerade wieder per WhatsApp die Runde machen. Wir alle kennen diese Kettenbriefe, ist man etwas sensibilisiert für das Thema, dann fällt man nicht mehr darauf rein – aber noch immer glauben Menschen den Inhalten, die mittels Kettenbrief verbreitet werden. Aktuell geht es um Audio-Nachrichten, die WhatsApp mittlerweile auch verschicken kann.

WhatsApp

Aktuell wird eine Drohung als Audio-Nachricht verschickt, die von Erwachsenen sicher als schlechter Spaß erkannt wird. Viele Kinder und Jugendliche jedoch können diese Nachricht nicht immer als Scherz und Kettenbrief einordnen und fu?hlen sich durch die Nachricht tatsächlich bedroht und sind verängstigt, wie man seitens des LKA Niedersachsen mitteilt.

Dieser Kettenbrief in Audioform, gesprochen von einer Computerstimme, besagt, dass die Nachricht durch den Empfänger in kurzer Zeit an mindestens 20 Empfänger weitergeleitet werden muss. Geschieht dies nicht, so werden angeblich der Empfänger, aber auch die Mutter des Empfängers zeitnah getötet. Die Herkunft dieser Sprachnachricht ist derzeit noch unklar. Aus vielen Bereichen wurde der Polizei berichtet, dass diese Nachricht bereits an Schulen im Umlauf ist und mehrere Schu?ler sich verängstigt an die Eltern und Lehrer gewandt haben.

Meine Meinung: Medienkompetenz und Aufklärung als stärkeres Schulfach. Schon ein wenig mehr Zeit in diesem Bereich könnte dafür sorgen, dass die Schüler bald mehr Medienkompetenz beweisen als ihre Eltern. Schön und wichtig wäre es – wobei ich bei den mitlesenden Eltern dieses Blogs eigentlich keine Sorgen haben, diese dürften dahingehend versiert sein. Das PDF des LKA Niedersachsen habe ich euch mal im Original hier hochgeladen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: mimikama |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25477 Artikel geschrieben.