Laborversionen für AVM FRITZ!Box 7390 und 7490 beheben mögliche Neustarts

18. November 2016 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

avm logoKurz notiert: AVM bastelt am Feinschliff für die neue FRITZ!OS-Version. Das große Thema bei der 7490 ist Band Steering. Dualband-fähige WLAN-Geräte können bei einem überlasteten WLAN-Band so gesteuert werden, dass sie sich bevorzugt in das jeweils weniger belastete WLAN-Frequenzband einbuchen. Dieser Vorgang wird auf Wunsch automatisiert und ohne Benutzereingriff von eurer FRITZ!Box durchgeführt. Band Steering arbeitet in beide Richtungen, das heißt WLAN-Geräte werden situationsabhängig in das jeweils weniger belastete alternative WLAN-Band eingebucht. Seit Ende Juli hat man diese Funktion implementiert, den Nutzern zeitgleich Laborversionen zur Verfügung gestellt.

Logo, die empfehle ich natürlich keinem Anwender hier, sondern nur den Leuten, die gerne ausprobieren und Betas testen. Nun stehen zum Wochenende wieder zwei neue Laborversionen ins Haus, einmal für die FRITZ!Box 7490 und auf der anderen Seite für die 7390, die ich vor vielen Jahren besaß und dauerhaft Stabilitätsprobleme hatte (weshalb ich lange auf die 7270 setzte, bevor ich zur 7490 überging). Das Laborupdate ist vielleicht ganz interessant für Menschen, die gelegentliche Neustarts der Internetverbindung feststellen. Bei beiden Boxen nennt AVM in Changelog das gelegentliche Auftreten dieser Neustarts unter bestimmten Lastbedingungen, beispielsweise Online-Gaming.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22923 Artikel geschrieben.