Kostenlose Elektrokleingeräteentsorgung via Post

8. März 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Es wird ja derzeit wieder viel diskutiert und über Gesetze nachgedacht, über die Hersteller und Händler von Elektrogeräten noch mehr zur Verantwortung gezogen werden sollen, was die Entsorgung von Altgeräten angeht. Bei uns ist es so, dass man Altgeräte für schmales Geld auf dem Schrottplatz entsorgt (oder man sich bei Neukauf einen Händler sucht, der den Altkram wieder mitnimmt und entsorgt) – allerdings hauen viele Menschen auch den Müll einfach in die Tonne (ich war früher auch so einer).

müll

Laut Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) gehört dieser Elektroschrott allerdings nicht in den Hausmüll, sondern ist zu recyceln oder umweltfreundlich zu entsorgen. Vielen vielleicht nicht bekannt: das kostenlose Entsorgen der kleineren Elektronik über die Deutsche Post. Hier kann man Handys, leere Tintenpatronen und Elektro-Gedöns in einen Maxibrief packen und in den Briefkasten werfen – die Versandkarte ist kostenlos. Ein paar Voraussetzungen gibt es, so darf euer Elektroschrott nicht schwerer als 1 Kilo sein, zudem darf euer Umschlag nur die Höchstmaße 35 x 25 x 5 cm haben. (danke Björn!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.