Kostenlos USB-Sticks verschlüsseln

29. Juni 2008 Kategorie: Backup & Security, Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von:

USB-Sticks verschlüsseln? Alter Hut. Mit Open Source? Gibt es auch. Einen USB-Stick verschlüsseln und ohne Administratorrechte an jedem PC nutzen? Kostenlos? Gibt es auch – in Form von Rohos Mini Drive.

sshot-2008-06-29-[00-46-56]

Rohos Mini Drive verschlüsselt virtuelle Partitionen mit 256 Bit AES on the fly – und ist wie bereits erwähnt – Freeware. Rohos Mini Drive muss auf dem Computer an dem der Stick genutzt wird nicht installiert sein. Weiterhin werden keine Administratorrechte am PC vorausgesetzt – eine Tatsache, an der TrueCrypt scheiterte.

So funktioniert es: auf dem PC, an dem die USB-Sticks vorbereitet werden, wird Rohos Mini Drive installiert und ausgeführt. Wechseldatenträger werden automatisch erkannt.

sshot-2008-06-29-[00-53-22]

Man muss nur angeben, wie gross die Partition sein soll, den vorgegebenen Laufwerksbuchstaben – und natürlich das Passwort.

Danach befindet sich auf dem USB-Stick die Datei Rohos mini.exe. Führt man diese aus, wird nach eurem Passwort gefragt und das verschlüsselte Laufwerk wird eingebunden. Wer mag, der kann auch ein implementiertes On-Screen-Keyboard nutzen.

sshot-2008-06-29-[00-57-09]

Ich habe es jetzt noch bei keinem Gast-Account getestet – wer gerade mal Lust hat, kann ja mal ein Feedback abgeben.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.