Konzept: Morning Dashboard für Chromecast

4. März 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Die Idee, die Michael Massie als frühes Konzept in seinem Video zeigt, ist nicht ganz neu, dennoch finde ich es ganz sympathisch, was er sich vorstellt. Er stellt sich Googles Streamingstick Chromecast als Empfänger für eine App vor, die als Morning Dashboard fungiert, quasi einen umfassenden Blick über das im Internet Geschehene zeigt. Nun muss man natürlich sehen, inwiefern das praktikabel und anpassbar ist.

12854346585_aebc069358_b

Ganz ehrlich: interessieren euch morgens Foursquare-Checkins oder Instagram-Fotos? Mich jedenfalls nicht, ich lese Nachrichten oder Tweets und schaue, was zu erledigen ist. Hier wiederum würde ein Dashboard sinnvoll erscheinen. Wetter, Termine, Geburtstage und andere Aktivitäten sind nicht nur auf Smartphone oder Tablet ersichtlich, sondern lassen sich auch mittels Chromecast auf den Big Screen spiegeln. Ich persönlich denke übrigens, dass diese Dashboards erst in vielen Jahren für Nutzer sinnvoll sind – und zwar dann, wenn ich nicht mehr meinen Content von Gerät A auf den TV spiegeln muss, sondern wenn das Ganze per Sprache oder automatisiert in anderen Display-Formaten (Spiegel, Fensterscheibe etc.) eingebaut ist.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25469 Artikel geschrieben.