Kontaktformular mit Google Docs

18. Januar 2010 Kategorie: Google, Internet, WordPress, geschrieben von: caschy

Es sind die kleinen aber nützlichen Dinge, die einem das Leben oftmals erleichtern. So sind täglich Leute auf der Suche nach einem Kontaktformular für WordPress bzw. ihre Webseite. Lösungen gibt es haufenweise: Plugins oder externe Dienste. Aber man kann doch (sofern im Besitz eines Google-Accounts) ratz fatz ein eigenes Kontaktformular erstellen. Wie das geht? Besucht eure Google Docs und erstellt ein neues “Form”

Danach wird sich ein weiteres Fenster zum Bearbeiten des Formulars öffnen. Nur noch wenige Schritte trennen euch von einem Kontaktformular :)

Folgendes Bild findet ihr vor:

Dem Formular gebt ihr günstigerweise einen schmissigen Namen. Kontaktformular zum Beispiel ;) Titel der Frage sollte vielleicht Absendername, E-Mail oder ähnliches sein. Definiert ihr dieses als Pflichtfrage, so muss in Zukunft in diesem Feld etwas von demjenigen eingetragen werden, der euch kontaktieren will.

Das Nachrichtenfeld sollte vom Typ Textabsatz sein. So wird für die Nachricht ein größeres Feld angezeigt.Unter “Weitere Aktionen” findet ihr nun den Code zum Einbetten in euer Blog / Webseite:

In der Vorschau sieht unser Kontaktformular nun so aus:

Doch wie kommt die Nachricht im Kontaktformular überhaupt zu mir? Ruft in der normalen Dokumentenansicht das Formular auf. Es wird wie eine Excel-Tabelle aussehen. Unter dem Reiter “Tools” findet ihr die Benachrichtigungsregeln:

Diese stellt ihr wie folgt ein:

Leider wird in der Benachrichtigung nur erwähnt, dass ein User etwas geändert habt – ihr bekommt aber einen Link in der Benachrichtigungs-E-Mail

Klasse Lösung wie ich finde – ist aber nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern auf dem von René. Bei ihm dürft ihr euch bedanken :)

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17348 Artikel geschrieben.