Konsole: Razer kauft Ouya

27. Juli 2015 Kategorie: Games, geschrieben von: caschy

Ende April 2015 wurde bekannt, dass Ouya auf der Suche nach einem Käufer ist. Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne schaffte es die Firma nicht, auf eigenen Beinen zu bestehen. Mitte Juni schafften bereits Unterlagen einer Bank den Weg ins Netz, die zeigten, dass die Firma Razer Ouya übernommen habe. Bislang fehlt etwas Offizielles, nun hat man die Katze aus dem Sack gelassen. Razer hat Ouya für eine unbekannte Summe übernommen, hiermit will man die eigenen Android TV / Gaming Plattform weiter ausbauen.

OUYA

Interessanterweise soll es bei dem Deal nur um die Software-Plattform gehen, nicht aber um die Hardware. 200.000 Nutzer soll Ouya haben, diese möchte man im Laufe der nächsten Zeit migrieren. Razr wird Spiele, Controller und Accounts in die Spiele-Plattform Cortex TV übernehmen. Bestandsnutzer will man mit Promotion-Aktionen auf die eigene Plattform locken, das Ouya-System aber noch 12 Monate unterstützen.

Schon eine interessante Sache: die Ouya stieg rasant in der Gunst der Crowdfunding-Unterstützer, obwohl man „nur“ eine Android-Konsole mit Controller und Spielen bieten konnte. 2012 vielleicht noch eine smarte Idee, die aber in Windeseile von der Zeit überholt wurde.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22911 Artikel geschrieben.