Kompression: Nokia Xpress

4. Oktober 2012 Kategorie: Internet, Mobile, Windows, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Die Finnen von Nokia gehen den Weg der Norweger, denn aus Norwegen kommt der mobile Browser, der das Thema Datenkompression bekannt gemacht hat: Opera. Mittels eines Zwischenservers werden aufgerufene Webseiten komprimiert und so der Traffic reduziert. Spart Zeit, Traffic und auch Geld. Das derzeit in einer Beta vorliegende Xpress von Nokia geht einen ähnlichen, Cloud-basierten Weg, will aber noch mit zusätzlichen Features aufwarten.

Die Kompression, die laut Nokia im besten Falle 85 Prozent Traffic einspart, zeigt zum Beispiel auf Wunsch den verbrauchten Traffic auf einer Live-Kachel an, kann Seiten offline speichern und sogar Videos für den Offline-Zugriff direkt in die Dropbox schicken. RSS-Feeds können abonniert werden, diese werden dann in einer Magazin-Ansicht dargestellt – schaut euch am besten das Video an. Lumia-Besitzer können Xpress hier bekommen.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22522 Artikel geschrieben.