Kodi 16 „Jarvis“ RC1 für Windows, OS X, Linux, Android und iOS veröffentlicht

21. Januar 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_kodi15Die Mediencenter-Software Kodi, verfügbar für zahlreiche Plattformen und häufig im Blog zu Gast, ist nach der Beta-Phase von Version 16 nun als Release Candidate 1 verfügbar. Das Team von Kodi erklärt in diesem Zusammenhang auch gleich, dass man sich lieber auf die Entwicklung von Kodi 16 konzentrieren möchte, anstatt bekannte Fehler von Kodi 15 zu beheben. Also wird die volle Kraft in die aktuelle Version gesteckt, da der Aufwand einfach zu hoch wäre. Außerdem möchte Kodi die schnellere Veröffentlichung neuer Versionen, als RERO (Release Early Release Often) bekannt. Dazu gehört dann eben auch, ältere Versionen „links liegen“ zu lassen.

kodi16rc1

Kodi 16 bringt zahlreiche neue Funktionen, die Ihr eventuell schon in den Beta-Releases kennengelernt habt. Aber auch unter der Haube gibt es Änderungen, die für künftige Versionen entscheidend sind. Weg mit altem Code, her mit einem strukturierten Aufbau, der Änderungen unkomplizierter macht und eine Erweiterung um neue Funktionen ermöglicht. Alle Änderungen und Neuerungen listet Kodi in diesem Beitrag auf.

Was bisher noch nicht funktioniert, sind nicht angepasste Themes für Kodi 16. Findet man unter den bereits kompatiblen Themes kein für sich passendes, muss man abwarten, bis das Lieblings-Theme angepasst wurde. Das sollte nicht allzu lange dauern oder man probiert es eben einmal mit einem neuen Aussehen für Kodi. Der Release Candidate 1 von Kodi 16 ist für Windows, OS X, Linux, Android und iOS verfügbar. An dieser Stelle findet Ihr die benötigten Downloads und auch Installationsanleitungen, falls benötigt.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7719 Artikel geschrieben.