klarmobil: Neuzugänge im Tarif-Portfolio, Alttarife günstiger

3. Januar 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von:

Neues Jahr, neue Tarife, heißt es auch bei klarmobil. Zu den klassischen Smartphone-Tarifen gesellt sich nun die Smartphone Flat 1500, welche 100 Minuten und 100 SMS sowie 1500 MB Datenvolumen mit 7,2 MBit/s beinhaltet. Der Preis für das Paket beträgt in den ersten 24 Monaten 9,95 Euro, danach 19,95 Euro. Komplett neu sind bei klarmobil die Flex-Tarife, die nur mit einem Monat Mindestlaufzeit kommen. Diese gibt es sowohl als Smartphone Flat Flex Tarife, als auch als Allnet Flat Flex Tarife. Sie können monatlich gekündigt werden und enthalten neben unterschiedlichen Inklusivleistungen auch unterschiedliche maximale Surfgeschwindigkeiten.

Die Details zu den Flex-Tarifen seht Ihr in den beiden Tabellen, interessant ist, dass der Grundpreis nach 24 Monaten steigt, obwohl man eben nur einen Monat Mindestlaufzeit hat. Außerdem gilt es zu beachten, dass die Tarife alle mit einem Anschlusspreis ausgestattet sind, 19,95 Euro bei den Smartphone Flex-Tarifen, 29,95 Euro sind es bei den Allnet Flex-Tarifen. Sollte man in seine Rechnung mit einbeziehen, falls man mit den Tarifen liebäugelt.

Günstiger wird es hingegen in den Alttarifen. So kostet die Smartphone Flat 500 jetzt nur noch 5,95 Euro im Monat statt vorher 6,95 Euro pro Monat. Die Smartphone Flat 1000 schlägt mit 7,95 Euro im Monat statt 9,95 Euro im Monat zu Buche. Auch die Allnet Flats sind im Preis reduziert: Die Allnet Flat 1000 kostet nur noch 12,85 statt der bisherigen 14,85 Euro im Monat. Die Allnet Flat 2000 beläuft sich auf 14,85 statt der bisherigen 17,85 Euro je Monat. Und die Allnet Flat 4000 kostet nur noch 19,85 Euro im Monat statt bisher 22,85 Euro je Monat.

Alle Details zu den neuen Tarifen sowie die Bestellmöglichkeit gibt es bei klarmobil.de. Für Euch interessante Tarife?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.