Kickstarter-Projekt JUICIES+: Ladekabel, wie sie sein sollen

2. September 2013 Kategorie: Android, Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ohne ein Ladekabel stößt man mit dem Smartphone schnell an seine Grenzen. Billige Kabel gibt es viele, teure ebenso, die Qualität lässt aber oft zu wünschen übrig, auch bei den teuren Original-Kabeln von Apple zum Beispiel. JUICIES+ liegt preislich auf einem Niveau mit Apples Original-Kabeln und ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es gibt eine Micro-USB-Version und eine mit Lightning-Stecker.

Juicies_usb_lighnting

Die Kabel sind rund 15 cm länger als die Original-Kabel und sollen qualitativ sehr hochwertig sein. Sie verheddern dank ihres vielschichtigen Aufbaus nicht und sind abgeschirmt. Die Gehäuse für den Connector sind klein gehalten, so dass diese auch mit einem Case am Smartphone genutzt werden können.


Sicher, es handelt sich hier nur um ein Kabel. Bedenkt man aber, dass man eventuell höhere Qualität erhält, der Preis aber trotzdem nicht höher ist, als bei den Original-Kabeln (Chinaware natürlich ausgenommen), kann man sich das wohl ruhig einmal anschauen.

Die ersten 200 Backer haben die Möglichkeit, ein Kabel in schwarz oder silber, USB oder Lightning für 15 Dollar zu bestellen (+5 Dollar Versand außerhalb der USA), danach geht es mit 20 Dollar weiter. Wer gleich zwei Kabel haben möchte, erhält diese für 40 Dollar inklusive Versand außerhalb der USA.

Juicies_lighnting

Die Ersteller des Projekts sind nicht neu im Geschäft mit über Kickstarter finanzierten Kabeln. Mit Juicies hat man bereits erfolgreich ein Projekt abgeschlossen, auch wenn damals nicht alles reibungslos lief.

Zum Projekt geht es hier entlang. Ein schickes Kabel, das länger hält oder lieber 3 Euro Standard-Ware, die alle paar Monate ausgetauscht werden muss, was nutzt Ihr zum Laden und Synchronisieren Eurer Smartphones?


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch unser HONOR-ADVERTORIAL an, welches auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: 

***Das könnte dich auch interessieren***

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram.

Sascha hat bereits 5098 Artikel geschrieben.