Keine Datenautobahn in Deutschland, Deutschland verliert im weltweiten Vergleich

18. Oktober 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Das Internet wird global gesehen schneller und auch wir in Deutschland haben laut Messungen zugelegt. Dies berichtet der kürzlich von Akamai veröffentlichte “the State of the Internet” Report. Dennoch sind wir, im Vergleich zu anderen Nationen, nicht so schnell gewachsen. Lag Deutschland im April noch auf Platz 19 mit 6,0 MBit/s im Schnitt, so liegen wir nun nur noch auf Platz 22 im Vergleich – 7,3 MBit/s sind bei uns der Durchschnitt.

1064_b
Spitzenreiter bleibt weiterhin Südkorea, gefolgt von Japan. Unser Nachbar Schweiz machte einen Sprung von Platz 5 auf Platz 3 – von 8,7 MBit/s im Schnitt auf 11 MBit/s. Auch die Niederlande (10,1 Mbit/s), Tschechien (9,8 MBit/s) und Lettland (10,6 Mbit/s) sind schneller. Schuld an der deutschen Datenlandstraße soll der weiterhin nur langsam voranschreitende Ausbau der Breitbandnetze sein. Es ist entsprechend davon auszugehen, dass Deutschland in absehbarer Zeit nicht zur digitalen Weltspitzen wird aufschließen können.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: bildquelle |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.