Kabel Deutschland ist mit der Übernahme durch Vodafone einverstanden

24. Juni 2013 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

Letzte Woche bestätigte Kabel Deutschland, dass man ein Übernahmeangebot von Vodafone bekommen hätte. Nun geht man deutlich nach vorne und teilt mit, dass man das aktuelle Angebot sogar begrüße. Kabel Deutschland zeigt sich also einverstanden. Kabel Deutschland gilt als größter deutscher Kabelnetzbetreiber,  betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,5 Millionen angeschlossene Haushalte.

Kabel Deutschland

Das Angebot bewertet Kabel Deutschland mit 87 Euro je Aktie, entsprechend einer Steigerung von 37 Prozent auf letzten Kurs vor Aufkommen von Übernahmegerüchten. Der gesamte Unternehmenswert wird derzeit auf 10,7 Milliarden Euro festgelegt. Die Übernahme soll durch ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot in Höhe von 84,50 Euro je Aktie in bar zuzüglich der Zahlung der von Kabel Deutschland vorgesehenen Dividende für das Geschäftsjahr 2012/13 in Höhe von 2,50 Euro je Aktie umgesetzt werden.

Vorstand und Aufsichtsrat der Kabel Deutschland Holding AG begrüßen das angekündigte Angebot und sehen in einer künftigen Kombination mit Vodafone vielversprechende langfristige Perspektiven für die Unternehmen, ihre Kunden, Mitarbeiter und Aktionäre, wie man seitens der Unternehmenskommunikation mitteilt.

In ihren Gesprächen haben beide Seiten ferner vereinbart, dass die Marktpositionen beider Unternehmen durch die sich ergänzenden Produktportfolien gestärkt werden sollen. Innerhalb der Vodafone Gruppe soll Kabel Deutschland als separate Gesellschaft mit ihrer Unternehmenszentrale in Unterföhring erhalten bleiben. Gemäß der Grundsatzvereinbarung soll das Management von Kabel Deutschland künftig das gesamte Privatkunden-Festnetzgeschäft beider Unternehmen in Deutschland verantworten, inklusive der Entwicklung und Vermarktung von Produkten in diesem Bereich. Die Kunden der Wohnungswirtschaft werden auch in Zukunft von Kabel Deutschland betreut.

Vodafone und Kabel Deutschland sehen vor allem zusätzliches Wachstum in einem sich rasch verändernden Telekommunikations- und TV-Markt. Wachstumschancen sollen vor allem durch die Kombination der Fokusgeschäfte beider Partner – die Festnetz-Infrastruktur von Kabel Deutschland auf der einen Seite, die starke Position von Vodafone im Mobilfunkmarkt auf der anderen Seite – genutzt werden.

Mal sehen, was da passiert…


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25422 Artikel geschrieben.