JQBX: Spotify im Rudel hören, inklusive Raum-Funktion

23. Februar 2017 Kategorie: iOS, Streaming, geschrieben von: caschy

Die einen sagen sicherlich: Eine App, die die Welt nicht braucht – andere wiederum finden sie vielleicht nützlich. Ganz neu ist die Idee von JQBX nicht. Sie will Menschen über die Musik miteinander verbinden. Vorausgesetzt wird die App JQBX, die derzeit nur für iOS zu haben ist, und ein Premium-Abo bei Spotify. Nach Verbinden der Dienste kann jeder öffentliche oder private Räume erstellen und die Links zu diesen Räumen teilen. In diesen Räumen kann man zum DJ mutieren. Man wählt Songs aus, die die anderen dann zu hören bekommen. Man kann innerhalb des Raums Nachrichten eingeben, Songs voten und anderen das virtuelle DJ-Pult überlassen.

JQBX
JQBX
Entwickler: Jason Zigelbaum
Preis: Kostenlos
  • JQBX Screenshot
  • JQBX Screenshot

Dann bestimmen diese Nutzer die Musik, die bei allen dann über das angebundene Spotify abgespielt wird. Der Queue und die von euch mit Herzchen versehenen Songs landen zum späteren Abruf in separaten Spotify-Playlisten. Für mich Mumpitz, aber vielleicht hat ja einer von euch Verwendung dafür. Erinnert übrigens ein bisschen an Soundbounce.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24831 Artikel geschrieben.