Jottacloud: Mobiles Backup für Android, iOS, Windows und Mac, 15 GB kostenloser Speicher

14. November 2012 Kategorie: Android, Apple, Backup & Security, Internet, iOS, Mobile, Windows, geschrieben von: caschy

Schneller Tipp zum Abend, denn die frühen Vögel werden dieses Mal belohnt. Jottacloud ist ein Anbieter von Cloudspeicher, der zusätzlich Software für Mac, PC, iOS und Android zur Verfügung stellt. Alle verbundenen Geräte werden bei Jottacloud gesichert und separat angezeigt.

Kostenlos sind normalweise immer 5 GB Speicher, was für viele sicherlich reicht, die nur Bilder, Musik, SMS, MMS und Videos von ihrem Android-Smartphone sichern wollen.

Wer aber – wie ich – zu den frühen Vögeln gehört, die wacker die Android-App installieren und Autosynchronisation aktivieren, die bekommen kostenlos 10 GB on top, haben also 15 GB Speicher zu Backupzwecken zur Verfügung. Super interessant ist auch: ihr könnt via Webseite die so synchronisierten Daten direkt für anderen freigeben.

So auf den ersten Blick muss ich sagen: die Jungs aus Norwegen machen einen prima Job, Apps und Interface sind super aufgeräumt. Schaut es euch an – und wem es bekannt vorkommt: der Spaß war früher einfach unter Jotta bekannt.

Wie die Screenshots zeigen: der Zugriff ist nicht nur via Web und App möglich – man kann die Daten auch schnell wieder auf das Gerät zurückspielen. Definitiver Anschautipp! (danke Michael!)

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15469 Artikel geschrieben.


53 Kommentare

Christoph 14. November 2012 um 19:40 Uhr

Ich bin mit 10GB gestartet und hab nach dem Autosync 20GB…

Franz Heiler 14. November 2012 um 19:43 Uhr

Das ist ja cool.

Naja falls jemand es mal probieren will mit dem link bekommt man 10GB am start.
http://www.jottacloud.com/signup?referer=242EAEFDF9F170094B8EB94010DFF557

Christoph 14. November 2012 um 19:47 Uhr

Darüber hab ich mich angemeldet, also der von Caschy, evtl bekommt nicht nur der Werber die 5GB sondern auch der geworbene. Ist bei DB ja genauso

pew 14. November 2012 um 19:50 Uhr

SanDisk Memory Zone ist auch nicht schlecht, funzt mit dropbox, google drive, box, etc..

Wolf Schneider 14. November 2012 um 19:54 Uhr

Habe mich gerade angemeldet und bei mir steht, man bekäme nur 2GB per geworbenem “Freund”.

Tim 14. November 2012 um 19:59 Uhr

Habe mich bei registiert und hatte sofort 10 GB, nach dem Installieren der App auf dem Androiden und aktivieren der Autosync wurde auf 20 GB erhöht :-D

Harry 14. November 2012 um 20:00 Uhr

Die App wird nicht gefunden auch nicht wenn den QR code einscanne, keine Chance das mein Galaxy Note die App findet.

Miriam 14. November 2012 um 20:07 Uhr

Mit meinem Link gibts auch direkt mehr Speicherplatz von Beginn an und außerdem morgen noch schönes Wetter ;-)

http://www.jottacloud.com/signup?referer=D2E472E64F574ADE4E0BD655A9E809DA

RainbowSix5 14. November 2012 um 20:24 Uhr

Gilt die Aktion auch für iOS?

Chris Lietze 14. November 2012 um 20:37 Uhr

Mit iOS gibt es insgesamt 10GB, auch nicht schlecht.

RainbowSix5 14. November 2012 um 20:43 Uhr

Bei mir sind es nur 5gb – mehr kann ich nur durch Freundschaftswerbung bekommen :-/
Zumal die iOS App echt schlecht gemacht ist…
Wo soll man dort denn mehr Speicher erhalten, dafür gibt es keine Funktion!?

Lasse S. Krache 14. November 2012 um 20:55 Uhr

Will ja nicht (zu sehr) rumnörgeln, ABER wenn ich die Android-App installiere, hat die App VOLLEN ZUGRIFF auf ALLES (kurz gesagt). Will heißen: Ich glaube mittlerweile, dass das eine super Möglichkeit für Firmen ist, an Handynummern und Kontaktdaten zu kommen. Ganz legal. Muss jeder selber wissen, aber wegen lächerlicher 10 GB extra werde ich denen bestimmt nicht alle meine Daten gratis liefern. Die ersten 10 GB bekommt man ja auch so (per Web mit Fakeaccount) …

Im Übrigen: Ich persönlich finde nicht, dass es Sinn macht, überall 10 oder 20 GB Speicherplatz zu haben und dann immer überlegen müssen, wo man denn welche Daten gesichert hat: Dropbox, Google, Skydrive etc. Vielleicht kommt irgendein Anbieter mal mit 100 oder 500 GB Daten rüber, dann ist das ok. Oder man zahlt halt mal ein paar Euro.

Just my 2 cents …
Aber trotzdem: Danke für den Tipp, Caschy!

Johannes 14. November 2012 um 21:02 Uhr

20GB sind es nach Aktivierung des Autosyncs…
Falls es jemand ausprobieren möchte – über referals würde ich mich freuen ;-)
http://www.jottacloud.com/signup?referer=B325266D3AE7A8CB3FA005626DC891C3

Martin Kukielka 14. November 2012 um 21:18 Uhr

Ja, mit einem Ref-Link (hier meiner: http://www.jottacloud.com/signup?referer=87B22F4A769381D4ED4B5D832C6C608B )
erhält man sofort 10 GB. Mit dem Autosync sind’s gleich 20 GB.

Und das schöne momentan man kann sich selbst öfters einladen (problemlos mit gmail, wenn man z.B. Einladungen an meineadresse+5gb@gmail, meineadresse+10gb@gmail, usw. schickt). :)

Max 14. November 2012 um 21:29 Uhr

Mail wieder ein sauberer Tipp, Meric Caschy, gefällt mir :-)

Andreas 14. November 2012 um 21:30 Uhr

Hat jemand rausgefunden, wie man die Weboberfläche auf eine andere Sprache als Norwegisch einstellen kann? Android-App ist Englisch, PC-Installation ist deutsch – aber die Weboberfläche bleibt bei mir Norwegisch…

Martin Kukielka 14. November 2012 um 21:42 Uhr

@Andreas:
Bei mir ist die Weboberfläche auf deutsch. Checke mal die Spracheinstellungen Deines Browsers!

Christian 14. November 2012 um 21:55 Uhr

Danke für den Tipp, werde ich definitiv mal ausprobieren und mir genauer anschauen.

Georg 14. November 2012 um 22:14 Uhr

Cloud-Speicher aus Norwegen klingt ja fein, aber ohne Linux-Client oder WebDAV-Unterstützung (womit die Nutzung gleich auf zig weiteren Systemen möglich währe) ist der Dienst leider total unbrauchbar für mich. Linux-Nutzer gibt es ja inzwischen dank Ubuntu & Co. gar nicht mal so wenige, da sollte ein Client zumindest in Planung sein…schade!

DerHansemann 14. November 2012 um 22:40 Uhr

Hei!
Gratulerer, du er en av de første som har installert vår splitter nye Jottacloud app for Android!
Vi har gitt deg 10 GB bonuslagring, og du har nå totalt 15 GB lagring på Jottacloud.

Curryhoernchen 14. November 2012 um 22:45 Uhr

Bin ich eigentlich der einzige, der nur die Meldung “Http result code: 500″ kriegt, wenn ich mich in der Android-App einloggen will? Registriert hab ich mich vorher schon über die Webseite.

Christoph 14. November 2012 um 23:52 Uhr

Funktioniert, danke caschy! Für + 5 GB Free Space
https://www.jottacloud.com/signup?referer=D37754B8B004A1D7C33F985BE4F5385F
nutzen, danke!

Nina1991 15. November 2012 um 01:18 Uhr

Mein Invite-Link zu Jottacloud bringt euch ein langes Leben und viel extra Speicher :-)

http://goo.gl/1qhUj

Nina1991 15. November 2012 um 01:25 Uhr

@Andreas: Die Weboberfläche kann man sich in verschiedenen Sprachen einstellen. Einfach zu “Mein Konto” / “Min konto”. Und dann hinter “Språk” auf “Endre språk- og stedsinnstillinger” klicken um die Sprachen von “Norsk” auf Deutsch um zustellen indem du auf dem erscheinenden Fenster eben Deutsch wählst und unten auf “Lagre endringer” klickst. Fertig.

hier noch mal für mein Invite-Link http://goo.gl/1qhUj

jke 15. November 2012 um 02:17 Uhr

Danke für den Tipp, aber ohne html5 upload Dingens im Browser ist das (noch) nicht so der Burner wie Dropbox.

MoNeo 15. November 2012 um 08:19 Uhr

Die Oberfläche sieht verdammt nach ownCloud aus – und die läuft hier lokal. Da weiß ich wenigstens, wer auf meine Daten zugreifen kann.
Transparente trueCrypt Container in der Cloud – das wäre doch mal was…

Martin Kukielka 15. November 2012 um 10:14 Uhr

Ich weiß nicht, ob die Jungs das noch nach unten korrigieren werden, aber man kann durch Referrals auch über 100 GB Space bekommen!
mein RefLink: http://www.jottacloud.com/signup?referer=87B22F4A769381D4ED4B5D832C6C608B

Stephan 15. November 2012 um 10:27 Uhr

Super tipp. Danke dafür!

Sparki 15. November 2012 um 10:37 Uhr

Hm ich hab es unter Mac installiert und auf dem iPhone und auch schon ein paar Daten gesynct, aber ich habe immer noch 10 GB und keine 20GB. Muss man da noch was einstellen?

Hier mal mein Link, falls sich jemand anmelden möchte und mir 5 GB mehr Platz spendieren will:

http://www.jottacloud.com/signup?referer=19ABF3B46518E613D95D33E1CB913288

Bianca (ausm Spreewald) 15. November 2012 um 10:42 Uhr

Jottacloud ist zwar nicht so funktionsreich wie etwa Dropbox, aber dafür eben deutlich viel mehr Speicherplatz bereits zum Start. Ideal um große Datenmengen in der Cloud zu sichern. Bzw. Wie Cachy ja geschrieben hat, dient es vor allem um einzelne Geräte abzusichern, sprich nicht unbedingt für den Austausch von Daten mit Dritten, da sehe ich Dropbox etc. klar im Vorteil, sondern für die eigene Sicherung spezieller Ordner, bzw. Geräte. So was wie SMS Sicherung gibts bei Dropbox nun mal nicht explizit.
Nachdem mir vor ein paar Wochen mein altes Handy verloren ging und ich nun einigen Fotos etc. nachtrauere, wenn ich sie auch via AVG Antivir fern löschen konnte, würde mir das jetzt mit Jottacloud nicht mehr so schmerzen, weil ich einfach schon 4 GB mit Fotos & Videos dort doppelt abgesichert habe…

Wer mehr Speicher als die 5 GB zum Einstieg + die 10 für die Einstellung der Handyautosync nutzen will klickt meinen Invite-Link http://goo.gl/8WBsP dann gibts noch mal ordentlich was dazu direkt zum Start.

quorn23 15. November 2012 um 11:00 Uhr

Gilt die Regel nicht mehr, dass die Commis nicht mit Ref Links zugespammt werden sollen?

Ich finde erschreckend, wie wenig auf der Seite an Info zu finden ist. Wie werden die Daten gespeichert? Sind die verschlüsselt? Ist die Datenübertragung vom Telefon aus verschlüsselt etc. // Ah, wenn man direkt auf die Domain geht wird ein FAQ ersichtlich, welcher bei den Ref Links verschluckt wird.

Gigi2006 15. November 2012 um 11:03 Uhr

falls jemand noch nen reflink sucht der könnte ja meinen nutzen :)
https://www.jottacloud.com/signup?referer=EBF4378AC3A67D6F81AC37BD5D9BABC5

aber ihr könnt auch einen von den oberen nehmen, danke!

Weltfußballer Lothar Matthäus 15. November 2012 um 13:20 Uhr

Hi,
ich bekomme alle 15 Sekunden die Meldung das der Sync beginnt bzw. fertig ist.(im WLAN, Android) In den Einstellung kann ich keine Intervalle einstellen.
Habt Ihr eine Idee?
-Danke-

hossa 15. November 2012 um 15:16 Uhr

Sehr schönes Tool. Vor allem 10 Punkte mehr weil es bestehenden Ordner in Echtzeit überwacht und auf dem Handy im HIntergrund sogar SMS etc sichern kann.

Bianca (ausm Spreewald) 15. November 2012 um 17:37 Uhr

ui.. danke für die vielen Klicks, aber mein Speicherplatz ist jetzt mehr als genug, nutzt lieber die Invite-Links von anderen …

zB den von meiner Mitbewohnerin Jasmin

http://goo.gl/cSdOd

Stefan 15. November 2012 um 18:32 Uhr

Würde mich ebenfalls über Anmeldung über meinen Ref-Link freuen (10 GB direkt): http://www.jottacloud.com/signup?referer=F4ED5E17D3A15AA0303E5D6803833758

Vielen Dank!

Gamerfreak 15. November 2012 um 19:10 Uhr

http://www.jottacloud.com/signup?referer=BD1163F07DABD4A6E60E8A4D4508960F

Wäre auch sehr dankbar über 2-3 Klicks.

Habe allerdings festgestellt das die Software ein wenig ins Stocken kommt bei großen Mengen. Habe von meinem Nexus mal eben 600 Fotos gesynct und zwischendurch hat sich die App ein wenig aufgehangen.

Dominik 15. November 2012 um 19:56 Uhr

Habe Autosync gestartet und nur im Wlan erlaubt.
Er lädt jetzt seit 8 Stunden an den Bildern/Videos/Sounds und nix tut sich mehr (bleibt bei 95/105 Bildern hängen)…

Kann mir da wer helfen?

georg ha 15. November 2012 um 19:59 Uhr

danke für den tipp!

habe mich über einen reflink registriert und würde mich ebenfalls über registrierungen über meinen link freuen:
http://www.jottacloud.com/signup?referer=EFB3CDB3B247A187B524625A172B76F4

Tanja 15. November 2012 um 21:32 Uhr

Wer sich über meinen Ref-Link bei JottaCloud anmeldet bekommt ein virtuelles Küsschen und 5368709120 Extra-Byte Speicher ;-*

>>>>>> http://goo.gl/5fXQK

:-* :-* :-* :-* :-* :-* @}->–>—-

John 16. November 2012 um 14:07 Uhr

Dann will ich hier auch noch mal meinen Ref-Link post :

http://www.jottacloud.com/signup?referer=B942F2D5951222F01182564033B2B914

Gruß
John

Martin 17. November 2012 um 13:45 Uhr

kann man mit dieser Cloud Lösung auch seine SMS vom Android sichern und dann auf einem iOS Gerät zurückspielen? So ein Programm geht mir nämlich schon länger ab, zu mindestens habe ich noch keines gefunden, die sowas könnte.

nica 17. November 2012 um 13:46 Uhr

Super, alles mit Werbelinks vollgespammt hier …

Habe nun getestet. Das kann man ja kaum sinnvoll brauchen:
- Kontakte, SMS bekommen die nicht von mir
- Fotos liegen eh bequem bei Picasa (unbegrenzter Speicherplatz)
- Music liegt bequem bei Google Music (20000 Titel)

Einen gewählten Ordner in Android syncen, das wäre was (wie bei allen anderen Diensten).

Was habe ich von 20 GB, wenn man sie nicht sinnvoll brauchen kann?

Markus 21. November 2012 um 12:05 Uhr

Allein dafür, daß meine Daten in Europa bleiben, ist mir der Dienst sympatisch.
Und großzügigen Speicher gibt es auch.

Ich denke, wenn der Dienst erfolgreich wird, werden auch nach und nach Features wie Folder sharing eingeführt, welche Jottacloud dann zu einer echten DropBox alternative werden lassen könnten.

Wer noch einen Reflink braucht:
http://www.jottacloud.com/signup?referer=81E12CC7D2E49B8C1944F5120CDE5393

Danke sehr!

SeX﴾͡๏̯͡๏﴿ streetart (@sex) 22. November 2012 um 12:21 Uhr

Sprache war kein Problem und ist auch nochmals unter dem Zahnrad Symbol zu finden
http://4rtist.com/jottacloud was mich hierher geführt hat war der einstellige computer Name, welcher von der App nicht angenommen wurde. Irgendwie konnte ich aber doch Ordner auswählen, das System blieb aber ewig auf •wird initialisiert. ende gut -_- alles gut?

Chris 23. April 2013 um 22:16 Uhr

Ach ja, ein kleiner Nachtrag: Ich nutze solche Dienste gerne mit encfs4win, da sind meine Daten verschlüsselt. Ist irgendwie ein besseres Gefühl, auch wenn die Server wie bei Jottacloud in Norwegen oder wie bei der Telekom in Deutschland stehen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.