JOBBÖRSE: Android App der Bundesagentur für Arbeit

28. Januar 2013 Kategorie: Android, Internet, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Die Bundesagentur für Arbeit hat die Zeichen der Zeit erkannt und bietet nun für alle Interessierten die Android App JOBBÖRSE im Google Play Store an. Oft sind die Umsetzungen von öffentlichen Stellen nicht besonders gut, die App finde ich allerdings durchaus gelungen und bietet alle wichtigen Funktionen, die man von der normalen Webseite her bereits kennt.

JOBBÖRSE Agentur für Arbeit

Für den reinen Überblick über verfügbare Stellenanzeigen bekommt man in angenehmer Optik alle passenden Vorschläge, nach den gewählten Filterkriterien. Dort findet man alle Informationen für den gesuchten Beruf und kann direkt aus der App eine Mail an die hinterlegte Adresse versenden, um mit den Personalverantwortlichen Kontakt aufzunehmen.

Den größten Nutzen zieht man allerdings erst mit einem registrierten Account auf der Plattform. Nach dem Login zu seinem persönlichen Profil kann man alle empfangenen Nachrichten einsehen, eine Vormerkliste für interessante Stellen ansehen, oder auch Vermittlungsvorschläge seines Sachbearbeiters und entsprechende Terminerinnerungen einsehen.

Sofern man einmal auf das Angebot angewiesen sein sollte, ist die App in jedem Fall eine Erleichterung und kann ich euch empfehlen einmal auszuprobieren. [via]


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Patrick Meyhöfer

#Linux, #Ubuntu, #OpenSource #Android sind meine Themen. Du findest mich auch auf Twitter und Google+. Zudem schreibe ich Beiträge für freiesMagazin und auf meinem Blog Softwareperlen .

Patrick hat bereits 404 Artikel geschrieben.


11 Kommentare

Wisch und Wasch 28. Januar 2013 um 20:12 Uhr

Geil… und demnächst gibts dann “Registriere dich jetzt für Hartz 4 online und tritt der wachsenden Community bei” 😉

A.Wachert 28. Januar 2013 um 20:14 Uhr

Kommt mir gerade recht da ich auf Jobsuche bin. Vor allem mit den Nachrichten und Erinnerungen ist das eine sehr sehr nützliche App ;)

ULLEMANN 28. Januar 2013 um 20:20 Uhr

ICH WILL ABER NICHT ARBEITEN

A.Wachert 28. Januar 2013 um 21:58 Uhr

Oh, schau an, ein Troll in freier Wildbahn *fotoknips*

Uwe F. 29. Januar 2013 um 05:52 Uhr

Kann man sich denn dort auch mehr als 200 Stellenangebot anzeigen lassen?

Die BA will nämlich gar nicht, das die Menschen Arbeit finden!!! Wer in einer Großstadt wohnt und z.B. Teilzeit arbeiten will, der bekommt auf der Webseite immer nur maximal 200 Stellen angezeigt – über 1000 Stellen sieht man gar nicht erst!

Es wird einem Online also mehr NICHT ANGEZEIGT, als einem angezeigt wird!

max 29. Januar 2013 um 08:08 Uhr

Und demnächst haben die arbeitsuchenden anspruch auf ein android gerät, um die app nutzen zu können! ;)

sav 29. Januar 2013 um 10:54 Uhr

Jetzt müsste nur noch die Jobbörse was taugen. Besonders bei IT-Berufen wird man in der Jobbörse kaum fündig. Zwar werden einem über 20 Seiten allein in meiner Umgebung anzeigt, beim genauen Blick sind davon aber mindestens 90% Zeit- und Leiharbeits firmen. Da bleib ich dann doch lieber bei den “privaten” Jobbörsen oder klapper die Firmenseiten einzeln ab.

Stefan 31. Januar 2013 um 17:03 Uhr

Unter erweiterter Suche kann man die Zeitarbeit und die privaten Vermittler ausfiltern lassen, leider gibts dann keine Jobs mehr :(

maggus 6. März 2014 um 08:07 Uhr

Jobsuchmaschine ohne Begrenzung in der Anzahl und mit vielen IT-Jobs:
http://www.jobbörse.de/


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.