Jeder Vierte würde sein Handy als Personalausweis nutzen

1. Juli 2013 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

Würde man über 1000 Personen ab 14 Jahren einer repräsentative Studie von forsa auf Deutschland hochrechnen, dann würde knapp jeder vierte Bundesbürger in Deutschland sein Smartphone als Personalausweis nutzen, sofern er denn ein Smartphone besitzt. Genauer gesagt können es sich 24 Prozent der Befragten vorstellen, statt dem Personalausweis das Smartphone zu zücken.

DigiPerso

Interessant ist auch eine Aussage der Umfrage: Das Smartphone als Ausweis können sich überdurchschnittlich viele Männer (28 Prozent), Jüngere (41 Prozent aller Personen zwischen 14 und 29 Jahren) und Ostdeutsche (31 Prozent) vorstellen. Ostdeutsche? Im Osten unseres Landes ist man also etwas mutiger und geht vielleicht etwas lockerer mit neuen Technologien um.

Für Behördengänge und andere wichtige Geschäfte bleibt der neue Personalausweis im Chipkartenformat die wichtigste Karte. Auf immer mehr Verwaltungsportalen können sich Bürger mit dem neuen Personalausweis ausweisen und Anträge elektronisch stellen. Allerdings brauchen Nutzer dafür einen Kartenleser für ihren Rechner.

An Aussagen wie „Spätestens ab 2015 soll das Smartphone als Kartenleser für den neuen Personalausweis einsetzbar sein“ glaube ich derzeit persönlich übrigens nicht. Jeder Siebte (14 Prozent) kann sich auch vorstellen, auf sein Portemonnaie komplett zu verzichten und nur noch mit dem Smartphone zu bezahlen. Soweit die Ergebnisse in Deutschland. Unsere Freunde in Österreich sind weiter, dort gibt es schon die Handy-Signatur. Mittels dieser Signatur lassen sich Formulare schon digital zeichnen.

Ich für meinen Teil kann sagen: natürlich wünsche ich mir ein Smartphone als alternativen Personalausweis, wenn denn vorausgesetzt ist, dass es wirklich sicher ist. Und gerade da dürfte oft die Hürde liegen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.