Jawbone soll vor dem Aus stehen

7. Juli 2017 Kategorie: Hardware, Wearables, geschrieben von: caschy

Den Hersteller Jawbone mit seinem Fitness Trackern kennen wahrscheinlich die meisten unserer Leser. Unter Umständen kann es sein, dass die Firma Geschichte ist, so behaupten es zumindest diverse Quellen aus dem Umfeld des Unternehmens. Nicht das erste Mal, denn wenn ich in unser Archiv schaue, dann wurde das Unternehmen bereits 2016 für „Weg vom Fenster“ erklärt. Während man damals der Quelle den Wind aus den Segeln nehmen konnte, so sieht es momentan wohl etwas anders aus, die Firma soll wohl abgewickelt werden.

Während man damals Lautsprecher, Kopfhörer und Fitness Tracker im Angebot hatte, legte man dann seinen Fokus später auf die Tracker. Obwohl man sehr früh am Markt war, hatte man Probleme mit dem Wettbewerb, beispielsweise Fitbit – die Probleme nicht nur am Markt, sondern auch in Rechtsstreitigkeiten aufgrund von Patenten. Jawbones CEO indes macht keine Anstalten, seiner Leidenschaft nicht weiter nachzugehen, der Bericht spricht davon, dass er bereits auf dem sinkenden Schiff etwas neues plant. Ein Unternehmen, welches auf den Namen Jawbonbe Health Hub hört. Hier will er sich auf gesundheitsbezogene Produkte und Services kümmern.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25305 Artikel geschrieben.