Jailbreak iOS 4.3: iPhone, iPad, iPod touch „freischalten“

13. März 2011 Kategorie: iOS, Windows, geschrieben von:

Über den Sinn und Unsinn des Jailbreaks will ich hier nicht philosophieren. Der eine nutzt es, damit er alternative Software und / oder Features nutzen kann, der andere will einfach nur illegal zur Verfügung gestellte Anwendungen und Spiele via installous zerren. Jeder so wie er mag. Mit jedem Erscheinen einer neuen iOS-Version beginnt auch das bange Hoffen: hoffentlich kommt bald der neue Jailbreak!

Windows-Benutzer mit iDevice auf dem Stand des neuen iOS 4.3 (was ist neu in IOS 4.3?) können aufatmen: mit sn0wbreeze lassen sich die Geräte wieder knacken. Großes ABER: es wirft euch wieder in die Zeit eines tethered Jailbreak zurück. Heißt: sollte das Gerät komplett aus sein, muss es zum Booten wieder an die Leine – sprich, das Kabel genommen werden. Download und Installations- bzw. Jailbreak-Infos: redmodpie. In diesem Sinne: ich warte erst einmal auf mein iPad 2, denn dann habe ich zwangsweise iOS 4.3 – bis dahin langt mir iOS 4.2.1 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25447 Artikel geschrieben.