Jabra Streamer: Freisprecheinrichtung auf Bluetooth-Basis

2. Dezember 2014 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Der Audio-Hersteller Jabra hat heute sein neues Produkt namens Jabra Streamer offiziell vorgestellt, welches eigentlich schon seit Ende Oktober im Handel ist. Hierbei handelt es sich um eine Plug-and-play-Alternative zu integrierten Bluetooth-Systemen im Auto. Die Freisprecheinrichtung lässt sich ohne großartige Installation am Armaturenbrett befestigen, verbindet sich über einen 3,5 mm Klinkenstecker mit dem AUX-Anschluss und funkt über Bluetooth schnurlos mit allen gängigen Smartphones.

Jabra_Streamer_03

Startet man sein Fahrzeug, dann aktiviert sich der Jabra Streamer automatisch. Jabra steilt mit, dass Telefonate und Musik in „HD-Qualität“ wiedergegeben werden, mangels Hörprobe kann ich da leider keine Einschätzung abgeben. Das integrierte Mikrofon filtert Fahrgeräusche und soll so die Sprachwiedergabe verbessern.

Die Jabra Assist App unterstützt die Find my car-Funktion, informiert über Verbindungs- und Akkustatus und blockiert Smartphone-Anrufe für sichereres Fahren. Der Jabra Streamer ist ab sofort für 79,99.- erhältlich, wird bei Amazon für um 55 Euro gehandelt. Andere Lösungen bewegen sich bei guten Bewertungen im Preisbereich 30 bis 40 Euro – Belkin Air Cast wäre da ein Kandidat, der mir spontan einfallen würde.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.