Iron Maiden: Mobile-RPG „Legacy of the Beast“ lässt die Matte rascheln

19. Januar 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, Mobile, geschrieben von: André Westphal

iron maiden legacy of the beast thumb

Iron Maiden mit Bruce Dickinson als Frontmann haben sich nicht nur in den Köpfen, sondern auch den Herzen der Metal-Gemeinde eingebrannt. Songs wie „The Trooper“, „Hallowed Be Thy Name“ oder „The Number of the Beast“ sind weit über Headbanger-Kreise hinaus den meisten ein Begriff. Ich kam in meiner Black- und Gothic-Metal-Phase beispielsweise durch Coverversionen von Cradle of Filth und Sentenced auf den Geschmack. Damals hätte ich wohl nicht damit gerechnet, dass die Metaller mal einen auf Franchise machen würden. So wurde just ein RPG um die Welt von Iron Maiden angekündigt: „Legacy of the Beast“ soll in diesem Sommer für mobile Endgeräte mit Apple iOS und Android erscheinen.

Als Macher des Games fungieren Roadhouse Interactive in Kooperation mit 50cc Games und der Band Iron Maiden selbst. Die Köpfer hinter dem Spiel haben also z. B. bereits mit „Warhammer 40,000: Carnage, a Games Workshop ARPG“ die passenden Erfahrungen um martialische Rollenspiele gesammelt. Leider sind die weiteren Informationen zum Spiel aber noch sehr vage. Klar ist nur, dass der Titel in der Welt von Iron Maiden angesiedelt sein soll, womit wohl die Artworks und Themen der Texte gemeint sind. Außerdem habe man während der Entwicklung „uneingeschränkten Zugriff“ auf die Schätze der Band erhalten. Dabei solle das am Ende herausgekommene Spiel sowohl die Fans der Band als auch ganz allgemein RPG-Freunde ansprechen.

iron maiden legacy of the beast

Als Protagonist dient das schmucke Maskottchen der Band – Eddie. Als Spieler übernimmt man seine Rolle in unterschiedlichen Abwandlungen mit jeweils eigenen Fähigkeiten. Auch soll man im Spiel unterschiedliche Welten erkunden, durch die Zeit reisen und weiteren Charakteren aus den Texten und Artworks von Iron Maiden über den Weg laufen. Wie man es erwarten sollte, wird der Soundtrack aus Songs der Band bestehen. Auch exklusive Live-Aufnahmen sollen zum Einsatz kommen, welche bisher noch nicht anderweitig erschienen sind.

„Iron Maiden: Legacy of the Beast“ soll im Sommer 2016 für Apple iOS und Android erscheinen. Ein Kaufpreis soll nicht anfallen, da es sich um einen Free-to-Play-Titel handelt. Man kann also von In-App-Käufen als Monetarisierungsoptionen ausgehen. Übrigens handelt es sich dabei nicht um Iron Maidens erstes Flirten mit der Gaming-Community. Mit „Ed Hunter“ erschien in den 1990er-Jahren schon einmal ein Game um das Maskottchen der Band.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2170 Artikel geschrieben.