iPod ohne iTunes nutzen

13. Januar 2009 Kategorie: Hardware, Internet, Portable Programme, Privates, geschrieben von:

Ich habe einen iPod gewonnen. Genauer gesagt einen iPod shuffle mit einem Gigabyte Speicherkapazität, den mir heute der Briefträger ins Haus brachte (Preis und Spezifikation bei Amazon, mein Partnerlink). Eines muss man den Apple-Typen ja lassen – schick eingepackt ist ja alles und sieht auch wirklich stylisch aus. Für den unbedarften Windows-Benutzer ist das Ganze natürlich nichts. Wer keine Suchmaschine bedienen kann wird unweigerlich dazu übergehen iTunes zu installieren. Eben jenes würde ich aber nie installieren wollen. Es musste eine Lösung her den iPod shuffle auch ohne iTunes nutzen zu können.

Gehen wir mal davon aus, ein Otto-Normal-User würde sich den iPod shuffle kaufen. Handbücher lesen eh nur Mädchen – und so schließt man das Ding voller Vorfreude via USB-Dock an. Palim Palim wird auch ein Laufwerk erkannt und steht über den Windows Explorer zur Verfügung:

Nun kopiert man (nichts Böses ahnend) seine Daten auf den iPod shuffle – so wie man es von anderen Playern gewohnt ist. Ratet was nun passiert.

Richtig: nichts passiert. Das Gerät funktioniert einfach nicht (beziehungsweise wird nichts abgespielt). Also hab ich versucht Programme zu nutzen, die ein alternatives Befüllen diverser iPod-Modelle erlauben. Da gibt es zum Beispiel SharePod, Floola und YamiPod.

Leider erkannte keins der genannten Programme meinen iPod shuffle. Wahrscheinlich lag es daran, dass noch keine entsprechende Datenbank via iTunes angelegt wurde. Ich verfolgte die ganze Sache dann auch nicht weiter, da ich eine kleine portable Lösung von einem Kollegen empfohlen bekommen habe.

Die Lösung heisst rebuild_db (Direkt-Download)– ein super kleines Open Source Programm.

Und so geht es: Kopiert eure Musik-Ordner einfach (wie von anderen MP3-Playern gewohnt) auf euren iPod. Danach kopiert ihr einfach die beiden Dateien namens rebuild_db.exe und rebuild_db.py auf den iPod. Führt nun die Exe aus – sie baut die Datenbank mit euren Liedern auf.

Den ganzen Spaß wiederholt ihr logischerweise immer dann, wenn ihr Ordner geändert habt. Klingt alles super einfach – muss man aber erst einmal drauf kommen.

An die Apple-Fanboys und Enthusiasten: was spricht für einen iPod shuffle? Kopiere ich fünf Alben drauf und will das letzte abspielen, so muss ich die ersten vier erst komplett von Hand “skippen”? Blöde Lösung – oder hab ich was übersehen?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.