iPod ohne iTunes nutzen: nächste Runde

17. November 2009 Kategorie: Apple, Hardware, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Tja, es gibt sie: Menschen die Apple und deren Produkte hassen oder die Fanboys, die alles ehrwürdig anbeten. Mac OS X ist nicht besser als Windows oder Linux. Es ist anders. Die einen entscheiden sich für dies, die anderen für das. Ich kann meine arbeitstechnischen Bedürfnisse auch garantiert an einem Windows-PC erfüllen, finde aber die Apple’sche Hardware schöner. Andere schrauben sich nen dicken Auspuff und Aluschlappen an die Karre, ich habe mir seinerzeit einen iMac und ein MacBook gegönnt. Auch einen iPod Shuffle und einen iPod Nano durfte ich schon mein Eigen nennen.

bookundpod

Der erste starb den Tod in der Waschmaschine, der zweite war einfach Grütze beim Sport. Dann bekam ich letztens noch von einem Kollegen eine iPod-Dock geschenkt. Die gab es bei Teufel für Bestellungen über 400 Euro für umme soweit ich weiss. Kollege konnte nichts damit anfangen und ich habe sie ihm abgeschnackt.

Da stand ich also: ne wirklich coole iPod-Dock in der Küche (mit Radio und nem Hammersound), zwei Windows-PCs, zwei Mac-Kisten, ein Soundsystem im Wohnzimmer, einen NAS mit iTunes-Server und den Wunsch nicht immer bei Partys mein MacBook mit in den Keller schleppen zu wollen. Die Lösung kam dann als iPod Classic mit 160 Gigabyte daher. Prima Ersatz für ne Stereoanlage, dazu portabel. Was soll ich mit so einem kleinen Ding wo nichts drauf passt? 160 Gigabyte mussten es schon sein. So hatte ich also schon ein paar Dinger abgehakt: der iPod Classic kann auf die Teufel-Dock gesetzt werden, per Klinke im Wohnzimmer an die 5.1-Geschichte angeschlossen werden und natürlich auch als Beschallungsmaschine am Verstärker im Partykeller genutzt werden. Des Weiteren kann ich so ein kleines Ding natürlich auch beim Sport mal bequem in der Tasche lassen.

teufel

Problem: seit iTunes 9 ist es nicht mehr möglich Alternativ-Software wie rebuild.db, Yamipod, Floola und Co zu nutzen. Die Entwickler arbeiten zwar dran, das nützt aber mir im Moment nichts. Tatsache ist: die Apple-Jungs haben die interne Datenbankstruktur der Geräte geändert und sind auf sqlite geswitcht (soweit ich weiss). Ich wollte meinen iPod aber aus der häßlichen Knechtschaft von iTunes bringen.

Wenn ich Musik aufspielen will, dann will ich das eventuell überall und ohne iTunes machen. Portabel und unabhängig von Mac OS X.

Meine Lösung: CopyTrans Manager. Freeware. Damit lassen sich Musik & Co auch ohne iTunes auf dem iPod verwalten. Besonders schön: das Programm lässt sich an Fremd-PCs direkt ohne Installation starten – einfach auf den iPod kopieren.

copytrans

So kann man also ganz easy seine Musik hin- und her shufflen. Auf dem Mac kann ich ja immer noch iTunes nutzen, das ist ja irgendwie immer dabei. Aber unterwegs oder bei Freunden mit Windows ist das halt bisher immer absoluter Müll gewesen. Bisher. CopyTrans ist auch mit iTunes kompatibel. Auf dem Mac angelegte Wiedergabelisten sind sinnigerweise auch auf dem Windows-PC mit CopyTrans editierbar und vice versa. Also, wer auch vor dem Problem wie ich stand: einfach mal ausprobieren. Andere Lösungen sind natürlich auch willkommen.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16888 Artikel geschrieben.


52 Kommentare

lordkanti 17. November 2009 um 19:00 Uhr

Klingt gut, danke!

Axel 17. November 2009 um 19:02 Uhr

“Des Weiteren kann ich so ein kleines Ding natürlich auch beim Sport mal bequem in der Tasche lassen.”

Ähhh… Der iPod Classic hat noch eine HDD drin. Würde mal behaupten, dass das für Sport eher ungeeignet ist.

jb 17. November 2009 um 19:08 Uhr

coole sache… weiß jemand ob das auch mit dem iPhone funktioniert? also nich für die Apps & den ganzen kram, sondern für die Musik. meine frau will meine musik auf ihrem telefon und ich krieg bei iTunes permanent das kotzen…

loverk89 17. November 2009 um 19:19 Uhr

Ich glaub, beim I-Phone / Ipod Touch, muss man wohl oder übel, I-Tunes benutzen, wegen der Apps u.s.w. ich find I-Tunes auch sch**ße, viel zu lahm und unübersichtlich

Drink 17. November 2009 um 19:35 Uhr

Klasse beitrag! :D
habe mir zufällig gestern nen Ipod nano 8GB geholt. Da kommt mir sowas gerade bestens gelegen. :)

Aber muss das eigentlich sein, dass der manager MIT Adminrechten gestartet werden muss?
Es ist mir zwar lieber als 100 MB iTunes_Setup.exe zu laden, aber es stört doch irgendwie. :P

hufschmidt 17. November 2009 um 19:41 Uhr

Kann ich als verwöhnter ExMacUser mal einen Tipp haben, was ich statt iTunes auf dem PC verwenden kann?
“Umsonst” sollte es sein. Komfortabel wie iTunes, aber auch schlanker als das vorgenannte darf es sein!
;-)

Lasse 17. November 2009 um 19:52 Uhr

rebuild.db war auf meinem alten Shuffle mal DIE Lösung. Naja, möge er in Ruhe im Regal liegen. Ich wohne nicht in einem Haus und habe aktuell nicht mehr das Bedürfnis unterwegs was auf nen Stick zu kopieren. Der Einsatzzweck ist aber definitiv da und mit iTunes eine Qual. Somit gut, dass aktiv daran weiter entwickelt wird und es weiterhin Lösungen gibt :)

Tobias 17. November 2009 um 19:58 Uhr

Also ich habe auf meinen iPod schon vor einiger Zeit, das alternative OS RockBox (www.rockbox.org) installiert – (das original OS lässt sich trotzdem nutzen).

Ist echt eine Wohltat. Nicht mehr an iTunes oder überhaupt extra Software gebunden zu sein. Einfach MP3s rauf und gut.
Dazu kommen ein Haufen neuer Codecs, Skins, Spiele und Progamme (sag nur Doom auf dem iPod) und noch vieles für Audiophile.
Erweitert den Funktionsumfang einfach enorm.
Ich würds immer wieder tun ;)

p.s.
Rockbox gibt es auch für viele nicht iPod MP3-Player

CherryCoke 17. November 2009 um 19:58 Uhr

@Axel: das mit der HDD dachte ich mir auch grade. Könnte n bissl blöd beim Sport sein, bzw langzeitfolgen haben…

@Tobias: Jo, Rockbox is geil. Ich warte immernoch das die des für den Creative Zen hinbekommen…

PS: so nen BVB-Sticker wie du da auf dem Macbook hab ich auch. Is ausm BVB-Katalog oder?

caschy 17. November 2009 um 20:01 Uhr

Ganz normal aus dem Fanshop Krone.

Mike 17. November 2009 um 20:23 Uhr

@tobias ja rockbox ist super, aber nur bis zur 5 ipod generation(video) nutzbar….
was ein nutzen von 80gb als maximum darstellt, außer man installiert sich ne dickere platte

aber wer einen ipod bis 5G hat sollte sich das echt mal anschaun, es gibt nichts besseres als Drag and Drop

Der_Ventilator 17. November 2009 um 20:45 Uhr

Unterstützung für “iPod Shuffle bis zu iPod Shuffle 2G”

Und ich hab einen iPod Shuffle der 3. Generation – wohl das einzige Gerät, was die Software nicht kann. .-(

Florentine 17. November 2009 um 21:31 Uhr

Hi !

Comparison of Ipod Managers (Englisch) (*)
Eine Auswahl an Ipod Programmen könntet Ihr entnehmen. ;)

@Caschy

Kannst Du bitte die Buttons wie Links einfügen, Fett, Kursiv, etc. wieder einführen ?!?
Mich nerven die ellendslangen Links ohne Namen ! *würg*

Danke schön im voraus ! ;)

LG, Florentine. :mrgreen:

(*) http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_iPod_managers

Daxon 17. November 2009 um 21:44 Uhr

Find den BO LiH Sticker viel interessanter :D

caschy 17. November 2009 um 21:48 Uhr

Der war seinerzeit in der Live-CD mit bei. Hach ja, watt vermisse ich das :)

Novo 17. November 2009 um 21:53 Uhr

Ist nach 100 Lieder kopierne bei CopyTrans nicht schluss?
War zumindest bei mir so beim Versuch meine Mukke vom iPod Touch auf meine HDD zu befördern.
Mein klarer Tipp: SharePod
Klein, portable, Freeware und kann ne menge :)

caschy 17. November 2009 um 21:55 Uhr

Ja Novo, kann das auch mit nem Pod um, der iTunes9 mäßig versaut ist? sqlite?

CherryCoke 17. November 2009 um 22:13 Uhr

@caschy: ich hab meinen ausm BVB-Katalog…da war der wegen 100 Jahre BVB drinne.

PS: am WE bin ich übrigens in Dortmund…BVB vs Mainz…wird bestimmt funny…

Novo 17. November 2009 um 22:13 Uhr

Gerade eben nochmal tested, works fine :)
http://www.getsharepod.com/download/

mosar 17. November 2009 um 22:38 Uhr

mediamonkey…..kann iphone music syncen das benutze ich ;-)

Michael 17. November 2009 um 22:44 Uhr

Ich hab auch lange dem iPod-Wahn widerstanden, bin aber damals beim 160er-Classic weich geworden…
Hab in meiner Vorfreude (noch bevor der iPod geliefert wurde) den MediaMonkey gekauft und nie bereut. Die neueste (noch-Beta-) Version soll auch iTunes-9-kompatibel sein…

Michael

Jörn 17. November 2009 um 23:03 Uhr

Danke für den Tip.
Momentan kopiere ich Musik über ‘foobar’ und das Plug-In ‘iPod-Manager’. Apps und der ganze Rest laufen weiterhin über das ungeliebte iTunes.

hoschi2 17. November 2009 um 23:34 Uhr

wenn selbst die Apple Jünger diese ITunes-Gängelung hassen dann frage ich mich doch ehrlich, warum dann alle diesen Kram überhaupt kaufen ? An der Hardware, Tonqualität, Preis usw kanns nicht liegen denn da gibts bekanntermaßen bessers Gerät in allen Disziplienen. Im Endeffekt wirds dann wohl das Design sein. Und nur wegen dem Design sich das Ganze anzutun ist schon mehr als skuril. Na ja, wer Spass daran hat solls machen. Verstehen muss mans nicht. Und was den Hippness-Faktor angeht mit Apple Konsumgüter rumzulaufen, der ist schon lange weg.

Bierfreund 18. November 2009 um 00:31 Uhr

Kann das ganze auch nicht verstehen. Nen MP3-Player der sich nicht einfach als Wechseldatenträger vollkommen ohne zusätzlichen Balast befüllen lässt ist ein absolutes No-Go! Warum kauft man sich ein Produkt, wenn man vorher weiß, dass es eine Eigenschaft hat, die einen stört? Gut wenn es keine Alternative gäbe, aber es gibt zahlreiche andere Player mit besserem Sound, längerer Akkulaufzeit (und die beiden Dinge sind imo das wichtigste) zu einem günstigeren Preis, die ohne Zusatztools befüllbar sind.
Mir ist völlig schleierhaft, warum so viele Leute scheinbar ohne Vergleich von technischen Daten und Preis zum Produkt mit dem angebissenen Apfel greifen. Gruppenzwang? Fehlglaube, dass man dann cool sei? Oder will man einfach nur öffentlich zeigen, dass man bei zukünftigen Kaufentscheidungen gerne Hilfe von jemandem hääte, der technische Geräte nicht ausschließlich nach dem Design auswählt?
Ich weiß es nicht…

Babel 18. November 2009 um 00:47 Uhr

ich bin windows user aber habe mich mit iTunes angefreundet. ich höre viele kostenlose Podcasts über iTunes und da hat das tool (sowie mein ipod) einfach die beste unterstützung für ;) ich finde auch die alben-verwaltung, sortierung, intelligente playlists und bewertungen perfekt… aber jedem das seine :)

@Bierfreund zeig mir einen player bei dem man mal eben so in einem stundenlangen podcast schnell vorspuelen kann und der kapitel in podcasts/hörbüchern unterstützt. zeig mir einen in dem ich meine lieder bewerten und diese mit meinem pc syncen kann. zeig mir einen der genau da weiterspielt wo ich aufm pc aufgehört hab zu hören…

wer musik mag wird itunes lieben… leider ist das nunmal so :P

Hannes 18. November 2009 um 01:00 Uhr

Benutze schon ewig SharePod.
Sieht super aus, kann viel, funktioniert problemlos…
und kann auf meinen iPod Touch (!!!) Musik packen!

Für so tolle Software gibts auch mal ne Spende von mir =)

Paul 18. November 2009 um 01:05 Uhr

Auch ich bevorzuge SharePod.

Rainer(2) 18. November 2009 um 07:57 Uhr

@Babel >>@Bierfreund zeig mir einen player … <<
Bis auf das Bewerten: Cowon S9. Ich hab den 32GB und würde ihn nie gegen einen iPod tauschen. :-)

stardust 18. November 2009 um 07:58 Uhr

also ich hab auch den classic mit einem schönen bose dock und bin mit der kombi sehr zufrieden.

sharepod funktioniert mit einem ipod der schon mal its9 geknutscht hat ganz wunderbar, yamipod und floola dagegen nicht – hab alles getestet und kann das bestätigen.

@Caschy: kann der CTM Duplikate finden?

Paddy 18. November 2009 um 10:00 Uhr

CopyTrans kann leider nicht vom iPhone 3.12 auf den PC kopieren.

Frumwedel 18. November 2009 um 10:33 Uhr

Da hast Du Deinem Freund ja ein feines Teil abgeluchst. Nennt sich übrigens “iTeufel Clock”:
http://www.lautsprecher-shop.com/?p=1910

CopyTrans 18. November 2009 um 10:36 Uhr

Hi! Bin mal gerade die Kommentare durchgegangen. CopyTrans Manager unterstützt iPhone und iPod Touch und läuft auch auf Win7. Bei Fragen oder Problemen, gibt es im Programm den Link zum Support, wir helfen gerne.

CopyTrans Manager ist unser erstes Freeware-Programm und aktuell in der Version 0.866. Die Software wird daher noch fleißig bearbeitet und wir freuen uns hierzu auch jederzeit über Ideen und Vorschläge.

Carina vom CopyTrans Team

Ruben 18. November 2009 um 10:59 Uhr

Ich verstehe ja nicht, was alle gegen iTunes haben. Es ist die beste Musikverwaltung die ich kenne, und was einfacheres als die automatische Synchronisation für iPods und iPhones kann ich mir nicht vorstellen. Es funktioniert einfach und ich genieße es, dass ich mir keine Gedanken darüber machen muss.

stardust 18. November 2009 um 11:20 Uhr

@CopyTrans: kann ich mit CTM auch Duplikate am iPod suchen?

CopyTrans 18. November 2009 um 11:45 Uhr

@stardust
Hi, das Anzeigen oder Suchen von “nur Duplikaten” wie in iTunes ist leider noch nicht möglich. Die Jungs von der Technik arbeiten aber bereits daran. :)

Paddy 18. November 2009 um 12:00 Uhr

@Carina, wollte noch sagen, dass ich CopyTrans seit iPhone FW 3 benutze und sehr begeistert bin :-) *TOP*

@Ruben, wenn man mehrere PC’s hat und Musik auf das Gerät spielen will, funktioniert dies über iTunes nicht, da die Partnerschaft sonst auf dem iPhone überschrieben wird.

CopyTrans 18. November 2009 um 12:58 Uhr

@Paddy! Danke fürs Feedback :) Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß mit CopyTrans – Ende Nov./Anfang Dez. gibt es auch Neuigkeiten hierzu.

fidel 18. November 2009 um 19:20 Uhr

für ältere Macs kann ich definitiv auch Rockbox empfehlen – Top-Lösung wenn man keine Lust auf iTunes hat.

black-screen 18. November 2009 um 20:51 Uhr

…bin immer an nicht kommerzieller interessiert.
Wenn ich richtig informiert bin, unterstützt RockBox auch den Ipod nano 4.Gen nicht. Sehr schade! Ich habe meinen Ipod mal als Werbeprämie mit nem Konto der Comdirect bekommen. Rückblickend würde ich sagen “Einem geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul”. Hätte ich mir den Ipod für 149€ gekauft, hätte ich mich vermutlich sehr geärgert. Für Technikfetischisten bestimmt ein feines Ding, aber wer mal schnell, vielleicht auch noch von verschiedenen Rechnern oder mit unterschiedlichen Betriebssystemen arbeitet, Musik auf spielen möchte, ist schnell genervt.
Ich nutze mittlerweile Floola. Habe zwar auch schon Chaos fabriziert, bin aber recht zufrieden. Ich werde CopyTrans Manager sicher testen, denn was gut ist kann sicher noch übertroffen werden.
Vielleicht mal an dieser Stelle einen großen Dank an die Programmierern von Freeware und OpenSource. Für meinen Teil kann ich sagen, dass ich gute Software auch gern mal mit einer Spende honoriere.
Schönen Abend noch!
P.S. Das Konto habe ich übrigens immer noch. War nicht nur wegen der Prämie ;-)

alohastone 19. November 2009 um 09:35 Uhr

Wenn man “nur” seine MP3s vom iPod auf den Rechner kopieren will (Festplatte abgeraucht, Musik mit Freunden tauschen), tut’s auch iDump. Kann man ebenfalls direkt auf den iPod kopieren und von da aus starten. (Nur Win)

Dirk 19. November 2009 um 15:57 Uhr

Hab gerade CopyTransManager gestartet.
Nachdem das Programm gelaufen ist habe ich jetzt eine weitere Partition auf meinem Rechner. Die nennt sich “System-reserviert” und ist 99,9GB groß. Genauso groß wie meine Systempartition. Da aber die ganze Platte nur 160GB hat und ich noch eine weitere Partition für Dateien mit einer Größe von 49GB habe, kann da irgendwas nicht stimmen…

Wie bekomme ich das wieder weg?

caschy 19. November 2009 um 16:00 Uhr

Sind bestimmt 99, 9 Megabyte, oder? Wenn ja: dann haste bestimmt Windows 7 und irgend etwas hat der unsichtabren 100 MB-Partition nen Laufwerksbuchstaben zugewiesen. Kannste in der Verwaltung deaktivieren.

Dirk 19. November 2009 um 16:10 Uhr

Hey, danke für die schnelle Hilfe.
Genau so war´s. Hab´den Laufwerksbuchstaben über die Datenträgerverwaltung entfernt. Partition wird nun nicht mehr angezeigt und Windows startet trotzdem noch ;-)

black-screen 19. November 2009 um 18:58 Uhr

Hab’s probiert….
und zwei Probleme:
1. Ich kann die leeren Tag-Felder nicht füllen. Also wenn nichts im Feld steht, bekomme ich nichts dort hinein..
2. Habe ein Album mit verschiedenen Interpreten mit CopyTrans überspielt und habe jetzt bei Cover-Flow das Cover X-mal nach Interpreten sortiert auf dem IPod. Jedes Cover zeigt bei der Anwahl alle Titel.
Jemand eine Idee?
Danke

imron 19. November 2009 um 22:19 Uhr

…wie ist es denn mit Video – Sequenzen, können die Alternativen auch kleine Filmchen verwalten?
Hab einen Nano mit 16G und I-Tunes schon in beschnittener Version auf dem Rechner.

Maggikartoffel 21. November 2009 um 00:02 Uhr

Hi, ich hab mir vor 1,5 Monaten den neuen iPod nano 5G gekauft, als er frisch rauskam. War auch wie bescheuert auf der Suche nach iTunes-Alternativen. Leider war kein Programm in der damals neuesten Version fähig, einen jungfräulichen iPod zum Laufen zu bringen (ich konnte zwar munter Musik raufschieben, aber im iPod Menü stand immer 0 Songs). Darunter war auch Copy Trans Manager.
Erst als ich iTunes in einem virtuellen Windows XP installiert habe und da den iPod angeschlossen habe, gings. Von da an funktionierte Copy Trans Manager ohne Mucken und bin bei dem Programm geblieben.

Was allerdings nicht klappt (warum auch immer):
ich hab bei “Kategorien” immer nur “Musik” und kann leider keine neue hinzufügen. Ich habs dadurch bisher nicht hinbekommen, dass rübergeschobene Podcasts auf dem iPod nano unter “Podcasts” aufgelistet werden (ganz einfach, weil ich die Dateien nur als normale Lieder rüberschieben kann). Das ist nervig, ganz besonders, wenn ich im Shufflemodus eigentlich Musik hören will und plötzlich ein 40min Radiointerview (halt der Podcast) als nächster Song kommt.
– Weiß jemand Rat?

Danke Carina für den Tipp mit dem Supportformular. Ich fülls gerad mit dem beschriebenen Problem aus.

Dirké 16. Januar 2010 um 11:00 Uhr

Hallo zusammen!

Ich habe vor 1 1/2 Jahren einen IPod Nano 8 Gb (3rd Generation)geschenkt bekommen. Leider hatte ich damals noch einen ganz alten rechner mit win xp drauf. Hab probiert i-tunes zu installieren, aber für den i-pod der 3rd Generation gab es kein i-tunes was mit win xp kompatibel war…warum auch immer apple so etwas macht.
Dann hab ich im Net gelesen das ich den Pod auch mit Winamp verwalten kann. Und wenn man sich noch dazu das ml_ipod plugin installiert hat man sehr viele Optionen und Möglichkeiten das Gerät zu managen. Fotosynchronisation und Videos laufen auch perfekt. Wobei man die videos erst in ein mp4-format konvertieren muss.
Ich benutz Winamp immer noch, und bin sehr zufrieden damit.

Thommy 17. November 2010 um 19:56 Uhr

iTunes ist die Krätze schlechthin. Wenn da mal 90000 Songs und 5000 TV Shows drin sind dann reagiert es regelmäßig auch mal für 1 Minute auf gar nichts mehr.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.