iPhone: Einstellungen der Kamera beibehalten (Modus und Filter)

24. Dezember 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Ich schrieb es schon diverse Male hier im Blog: Wir besitzen keine Kameras mehr, fotografieren ausschließlich mobil, nehmen auch Videos nur mit Smartphones auf. Reicht uns. Wer mit der Kamera des iPhones fotografiert, der wird vielleicht mitbekommen haben: Man kann diverse Modi nutzen, die Kamera springt nach einer Zeit der Nichtnutzung wieder auf ihren Standard. Kein Filter, normales Foto eben. Das muss aber nicht sein, denn vielleicht fotografiert ihr aus dem Stand lieber mit der zuletzt vorgenommenen Einstellung – vielleicht, weil ihr ein bestimmtes Event immer als Porträt oder Quadrat mit einem bestimmten Filter schießen wollt.

Ihr könnt – sofern gewünscht – immer die zuletzt gewählte Option in der Kamera aktiv lassen. Zu finden ist das Ganze in den Einstellungen unter Fotos & Kamera in „Einstellungen beibehalten“. Dort ist einstellbar, dass der zuletzt benutzte Kameramodell aktiv bleibt, des Weiteren kann auch der aktuell genutzte Fotofilter voreingestellt bleiben. Für mich persönlich keine Option – aber vielleicht kannte es noch jemand von euch nicht und kann es gebrauchen.

Auch zum Thema:

iPhone-Kamera: Raster für die Drittel-Regel aktivieren

iPhone: Autofokus deaktivieren

iPhone und Android: Standort aus den EXIF-Daten entfernen


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25088 Artikel geschrieben.