iPhone 6s und iPhones 6s Plus: Diese Apps unterstützen 3D Touch zum Start

25. September 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Apple2015_iPad_iPhone9Es ist soweit, der Startschuss ist gefallen. Seit heute ist das iPhone 6s sowie der große Bruder iPhone 6s Plus offiziell erhältlich. Die Schlangen vor den Apple Stores dieser Welt waren erwartet lang und inzwischen dürfte auch jeder mit einem Smartphone versorgt sein. Was tut man als erstes, sobald man zuhause angekommen ist? Natürlich, einrichten und Apps aus dem App Store laden. Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus unterstützen ja bekanntlich die neue 3D Touch-Funktion, was heißt, dass Display ist Druckempfindlich geworden.

Dieses Feature wurde seit der Ankündigung Anfang September in die Hände der Entwickler gelegt, die es für Ihre Apps einbauen können. Und bevor wir hier für jede App einen einzelnen Beitrag verfassen, dachten wir uns, wir geben den neuen iPhone-Besitzern eine Übersicht zu Apps, welche 3D Touch zum Start unterstützen.


WORKFLOW

Mit Workflow könnt Ihr verschiedene Tasks schnell ausführen oder mit anderen Diensten verknüpfen, ähnlich wie IFTTT. Workflow unterstützt jedenfalls ab sofort das 3D Touch-Feature, sodass Ihr mit einem leichten Druck auf das App-Icon auf Shortcuts zugreifen oder in der App in Workflows hineinschauen könnt.


SPARK

Spark ist ein alternativer, smarter E-Mail-Client, der Euren Posteingang feinsortiert und Euch hilft, E-Mails nach Prioritäten zu sortieren. Er zeichnet sich zudem dadurch aus, dass man in neue E-Mails Anhänge aus so ziemlich allen Cloud-Diensten (Dropbox, iCloud Drive, Google Drive, OneDrive, Evernote, usw.) einbinden kann. Mit dem letzten Update erhaltet Ihr Shortcuts über den Homescreen, sobald Ihr das Spark-Icon leicht drückt.


SCANNER PRO

Scanner Pro von Readdle ist eine der beliebtesten Scanner-Apps für das iPhone. Mit der App könnt Ihr Dokumente über die Kamera abfotografieren und Scanner Pro macht daraus automatisch optimierte PDF- oder JPEG-Dateien. Mit 3D Touch-Unterstützung erhaltet Ihr über leichtes Drücken auf das Homescreen-Icon Shortcuts zum schnellen Scannen von Dokumenten.


PDF EXPERT 5

Ebenfalls eine Readdle-App, die problemlos PDFs zur Betrachtung oder Editierung öffnen kann. Mit 3D Touch erhält der Nutzer Schnellauswahl-Möglichkeiten vom Homescreen aus, sobald er auf das App-Icon fester drückt.


DOCUMENTS 5

Auch Documents 5 von Readdle erhält 3D Touch-Funktionalitäten. Die App zum Betrachten und bearbeiten von Dokumenten und mehr kann vom Homescreen aus via 3D Touch Quick-Actions initiieren, um zuletzt geöffnete Dateien oder Favoriten anzuzeigen sowie die Volltextsuche oder den Browser zu öffnen.


DROPBOX

Dropbox ist nicht nur einer der bekanntesten und beliebtesten Cloudspeicher-Dienste im Netz, sondern auch einer der ersten Anbieter, der 3D Touch-Unterstützung für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus in die App integriert hat. Mit 3D Touch könnt Ihr in einzelne Ordner und Dateien hineinschauen oder vom Homescreen aus auf App-Shortcuts wie Foto-Uploads zugreifen.


SHAZAM

Auch Shazam ist eine App, die wir unseren Lesern nicht mehr breit vorstellen müssen. Die App ist wohl die bekannteste Möglichkeit, um Songs aus dem Radio oder von einem Konzert aus zu identifizieren und sie von dort aus direkt zu kaufen oder mit Spotify und Co. zu streamen. Das letzte Update bringt die Möglichkeit per 3D Touch auf das App-Icon direkt das Taggen von Songs zu initiieren.


FACEBOOK

Facebook war bereits auf dem iPhone 6s Event präsent als einer der ersten App-Anbieter, der die 3D Touch Funktion unterstützen will. Leider ist das Update noch nicht live, dennoch soll es nicht mehr lange auf sich warten lassen. Auch hier könnt Ihr 3D Touch mit der Facebook-App auf zwei Wege nutzen. Zum einen erhaltet Ihr per 3D Touch auf das App-Icon Shortcuts, um beispielsweise den Status zu ändern oder Personen zu suchen und zum anderen könnt Ihr Bilder aus der Timeline vergrößern und beim loslassen schließen sich diese wieder.


INSTAGRAM

Auch Instagram war auf dem Apple Event vertreten. Das beliebte Foto-Netzwerk, welches zu Facebook gehört, unterstützt ebenfalls 3D Touch auf zwei Wege. Über den Homescreen bekommt Ihr Shortcuts beispielsweise zum Upload eines Bildes an die Seite gestellt und in der App könnt schneller durch Euren Feed navigieren und Vorschaubilder vergrößern.


PINTEREST

Auch Pinterest bekommt 3D Touch-Funktionalität spendiert. Mit dem „Peek and Pop“ könnt Ihr schnell in Pins reinschauen und vom Homescreen aus in verschiedene Pinnwände springen.


WECHAT

Hierzulande sicherlich nicht so weit verbreitet, ist WeChat einer der führenden Messenger in China. Besitzer des iPhone 6s und iPhone 6s Plus im Land der aufgehenden Sonne dürfen sich mit 3D Touch über Funktionen wie Shortcuts zu Chats und Kontakten sowie neuen Nachrichten vom Homescreen aus freuen.


OPENTABLE

Ebenfalls hierzulande ein Exot ist die App für Tischreservierungen in Restaurants „OpenTable“. Dennoch ist sie eine Erwähnung wert und die neue 3D Touch-Funktion bringt Shortcuts zur schnellen Übersicht von Tischreservierungen und favorisierte Restaurants.


HIPSTAMATIC

Hipstamatic Camera ist ebenfalls eine sehr beliebte Drittanbieter-Alternative, um Fotos zu bearbeiten, sie mit Filtern zu versehen und zu teilen. Mit 3D Touch kann man in ein Thumbnail „peeken“ und mit „pop“ editieren. Shortcuts vom Homescreen aus zur schnellen Bearbeitung sind ebenfalls vorhanden.


SKY GUIDE

Mehrfach von Apple insbesondere in Promo-Videos für iPads gefeatured ist die Sky Guide App. Diese zeigt sämtliche Sternenbilder unseres Sonnensystems und dazugehörige Informationen an. Mit 3D Touch kann schnell auf jeden Artikel aus dem Suchmenü per „peek and pop“ zugegriffen werden. Über das App-Symbol auf dem Homescreen kann auf Favoriten, die Suche oder Satelliten schnell zugegriffen werden.


TWEETINGS

Der alternative Twitter-Client ist der erste seiner Art, der die neue 3D Touch-Funktion unterstützt. Bislang unterstützt der Client jedoch „nur“ Quick Actions vom Homescreen aus, um schnelle Tweets abzusetzen.


TRAVEL GUIDE BY AFAR

Eine beliebte Reiseführer-App mit vielen Informationen zu lokalen Sehenswürdigkeiten, Restaurant-Empfehlungen und mehr. Dank 3D Touch für iPhone 6s und iPhone 6s Plus kann eine schnelle Suche über das Homescreen-Icon initiiert werden.


OMNIFOCUS

Omnifocus ist eine Task Management-App, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreut. Neubesitzer eines iPhone mit 3D Touch können direkt in die Inbox vom Homescreen aus springen.


BUMPN

Bumpn rühmt sich als „Location based social network“, über das man Bilder mit Leuten in der Nähe austauschen kann. Dank 3D Touch können Nutzer je nach ausgeübtem Druck auf ein Foto mehr oder weniger Herzen verteilen.


THINGS

Eine der Ur-To Do-Apps im App Store erhält ebenfalls 3D Touch-Unterstützung vom ersten Tag an. Diese beschränkt sich zunächst jedoch auf das Aufrufen von Quick-Actions via Homescreen.


COLLOQUY – IRC CLIENT

Es soll ja Menschen geben, die bevorzugen stets die Kommunikation mit der Außenwelt über IRC-Kanäle. Haben diese Menschen ein iPhone 6s oder ein iPhone 6s Plus, so dürfen sie sich über ein Update von Colloquy freuen, welches Quick-Action Shortcuts vom Homescreen aus mitbringt.


GENIUS SCAN

Eine weitere, sehr beliebte Scanner-App für iOS-Geräte, die ein Update mit 3D Touch-Unterstützung mit sich bringt. Auch hier kann man über das App-Icon auf dem Homescreen einen schnellen Scan initiieren oder Fotos vom Gerät oder der Cloud einscannen.


Sicherlich werden in der Zwischenzeit weitere Apps mit Updates versehen, die 3D Touch auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus unterstützen, doch zum Zeitpunkt der Artikelerstellung waren dies so ziemlich alle, die wir und auch die Kollegen von Phonearena finden konnten. Falls Ihr noch welche entdeckt, könnt Ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Apple2015_iPad_iPhone9



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.