iPhone 4S: Siri etwas produktiver nutzen mit Evernote und Wunderlist

12. Dezember 2011 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, geschrieben von:

Ich nutze nun ja auch mein erstes iPhone, dabei handelt es sich um ein iPhone 4S. Ehrliche Erstmeinung? Grandioses Display, hervorragende Kamera und eine Größe die ich echt gut finde. Gehört zweifelsohne zu den besten Geräten auf dem Markt, das hervorragende Ökosystem von Apple erledigt den Rest. Einen längeren Testbericht über das Gerät als solches kann ich bei Interesse gerne schreiben, wobei es derer wahrscheinlich unzählige gibt.

Ich möchte euch in loser Reihenfolge einfach vielleicht zwischendurch Dinge im Blog vorstellen, die ich in meinem Alltag ganz nützlich finde. So kann man viele Dienste per E-Mail befüllen. Wunderlist lässt Aufgaben zu, Evernote Einträge und auch Dinge wie Remember the Milk können per E-Mail befüllt werden. Zwar besitzt das iPhone 4S eine Erinnerungsfunktion, doch die nützt mir auf dem Rechner herzlich wenig.

Was habe ich also getan? Ich habe mir meine persönlichen E-Mail-Adressen für Wunderlist und Evernote gegriffen und sie als Kontakte angelegt. So heißt ein Kontakt eben Wunderlist mit der E-Mail-Adresse me@wunderlist.com und der andere hat meine geheime Evernote-Adresse- Diese findet man vor, wenn man den Client startet. Bei Wunderlist muss nur von der Absender-Adresse gemailt werden, über die Wunderlist genutzt wird.

Rufe ich nun Siri auf und erwähne, dass ich Wunderlist oder Evernote eine E-Mail schicken will, so kann ich meinen Text einsprechen. Im Video mal stilecht mit Bier vom Aldi. Würde ich natürlich nie da holen, galt nur der Demonstration!  Siri verschickt dann eine E-Mail, diese Aufgabe / Eintragung landet dann eben bei Wunderlist oder Evernote und kann mobil, lokal am Rechner oder im Web ganz normal abgefragt werden. Komplexere Texte sorgen hier sicherlich für eine größere Zeitersparnis, als mein kleines Demovideo, ihr wisst aber sicherlich, worauf ich hinaus wollte. Disclosure: das iPhone 4S wurde mir von o2 Business zur Verfügung gestellt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25474 Artikel geschrieben.