iPad Pro: ab 11. November verfügbar

9. November 2015 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_iPadProZusammen mit den neuen iPhone-Modellen und dem neuen Apple TV stellte Apple auch das iPad Pro mit 12,9 Zoll Display vor. Wann dieses verfügbar sein würde, ließ Apple allerdings bis jetzt offen, von November war die Rede. Nun gibt es Klarheit, ab Mittwoch kann das große iPad online bestellt werden, später in der Woche ist es dann auch in den Apple Retail Stores, bei ausgewählten Mobilfunkanbietern sowie bei autorisierten Händlern verfügbar. Ebenfalls ab Mittwoch sind der Apple Pencil und die passende Tastatur verfügbar. Das iPad pro gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Einmal mit 32 GB als WiFi-Modell und einmal mit 128 GB als WiFi + Cellular-Modell.

Apple2015_iPad_iPhone6

Als WiFi-Modell mit 32 GB Speicher werden für das Tablet 899 Euro fällig, die 128 GB WiFi + Cellular-Variante kostet 1229 Euro. Der Apple Pencil wird für 109 Euro verkauft, das Smart Keyboard (laut Pressemitteilung nur mit US-Tastatur-Layout verfügbar) schlägt mit 179 Euro zu Buche. Das iPad Pro ist in den drei Farben Gold, Silber und Space Grau erhältlich. Ebenfalls gibt es für das iPad Pro Smart Cover aus Polyurethan in den Farben Anthrazit und Weiß für je 69 Euro, passende Silikon-Hüllen, die auch in den Farben Anthrazit und Weiß verfügbar sind, kosten 89 Euro.

Welcher Preis für das 128 GB WiFi-Modell aufgerufen wird, ist der Pressemitteilung nicht zu entnehmen. Das iPad pro kommt mit einem 12,9 Zoll Retina-Display, unterstützt die Stifteingabe mittels Apple Pencil und ist mit dem A9X-Chip ausgestattet. Es richtet sich an professionelle Anwender, besondere Aufmerksamkeit wird auf die Eingabemöglichkeiten via Apple Pencil gelegt, der im Zusammenspiel mit diversen Design-Apps erst seine vollen Fähigkeiten an den Tag legt.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8488 Artikel geschrieben.