iOS 8: Zufallsgenerierte Mac-Adressen nur unter bestimmten Voraussetzungen

27. September 2014 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von:

Mit iOS 8 hat Apple eine Menge gemacht, um sich vor dem Ruf der „Datenkrake“ zu schützen und sagen zu können: „Wir sind die Guten.“ Besonders seit dem der NSA-Skandal bekannt wurde, versucht dies ja beinahe jedes Unternehmen in dieser Branche. Gestern haben wir bereits darüber informiert, dass das FBI diesen Entschluss nicht gut findet.

IOS8-blog-700x453

Eine der Funktionen, die mit iOS 8 vorgestellt wurde, ist die Funktion, welche die MAC-Adresse eures iPhones – genauer gesagt die des WiFi-Moduls – dadurch verschleiert, dass immer wieder zufällig generierte MAC-Adressen an den Router geschickt werden. Das soll verhindern, dass eure MAC-Adresse in öffentlichen Hotspots gespeichert und zurückverfolgt werden kann. Ich habe zwar nie verstanden, wie genau Apple das macht, denn wild generierte MAC-Adressen können ein Netzwerk durchaus auf den Kopf stellen. Abgesehen davon ist es aber eigentlich eine gute Idee, wenn es da nicht den ein oder anderen Haken gäbe, der „iOS8 MAC RandomGate“ quasi.

Damit iOS 8 eure MAC-Adresse per Zufall generiert müsst ihr die Ortungsdienste unter Einstellungen -> Datenschutz – > Ortungsdienste ausschalten und die Mobilen Daten unter Einstellungen -> Mobiles Netz -> Mobile Daten deaktivieren. Erst jetzt könnt ihr den MAC-Adressen Zufallsgenerator in iOS 8 benutzen.

Ich stelle mir jetzt vor, wie ich mich durch all die Optionen klicke, bevor ich in meinen Burger beiße und im Fast-Food-Restaurant meines Vertrauens surfe, ziemlich umständlich also. Bei „airtightnetworks“ haben sie aber auch herausgefunden das der Zufallsgenerator nur ab dem iPhone 5S funktioniert, mit einem iPhone 5 oder einem iPad Mini hat der Zufallsgenerator nicht funktioniert.

Wir dürfen also gespannt bleiben, wie Apple darauf reagiert und ob wir nach einem zukünftigen Update auch mit aktivierten Mobilen Daten und Ortungsdiensten von einer zufällig generierten Mac-Adresse profitieren.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.