iOS 8 sendet auf Wunsch letzten Standort bei kritischem Akkustand

4. Juni 2014 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von:

iOS 8 wird eine Verbesserung des Find my iPhone-Dienstes bekommen. Find my iPhone ist eine Software, mit der man seine Apple-Geräte über die iCloud lokalisieren kann, sofern diese abhanden kommen. Des Weiteren dient der Dienst als Schutz gegen Langfinger, denn ein iPhone, iPod touch oder ein iPad kann nicht einfach mal vom Dieb in den Ursprungszustand gesetzt und genutzt werden – hierfür müsste dann der Besitzer seine Daten eingeben.

find-my-ipd

Deshalb ist es auch immer wichtig, vor einem Verkauf der Geräte Find my iPhone zu deaktivieren – bevor man das Gerät in den Auslieferungszustand versetzt. iOS 8 bekommt noch ein zusätzliches Feature verpasst, so kann der Benutzer aktivieren, dass der Ort des iOS-Gerätes an Apple gesendet wird, sofern der Akkustand einen kritischen Bereich erreicht. Dies hilft natürlich nicht bei Langfingern, die das Gerät ausschalten, während der Akku noch voll ist, wohl aber könnte es helfen, wenn man das Gerät verliert – hierbei würde dann der „Fundort“ bei kritischem Zustand und Netzverbindung an Apple geschickt werden, sodass man das Gerät noch aufspüren könnte. Weitere Neuerungen von iOS 8 Beta 1 könnt ihr in meinem Video sehen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: macrumors |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.