iOS 7.1.1 Jailbreak auf einem iPhone 5C durchgeführt

19. Mai 2014 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, geschrieben von:

Einen Jailbreak für Apples neueste Version von iOS gab es bisher nicht. Wird es so schnell wohl auch nicht geben, aber zumindest theoretisch gibt es die Möglichkeit ab sofort. Stefan Esser (@i0n1c) postete gestern ein Bild, das nichts weniger zeigt, als ein iPhone 5C mit iOS 7.1.1 und installiertem Cydia. Erreicht wurde der Jailbreak über einen Kernel-Exploit. Der ausgenutzte Kernel-Bug ist auch innerhalb der iOS-Sandbox erreichbar, insofern kann er relativ einfach ausgenutzt werden.

iPhone5C_jailbreak

Dass Stefan Esser den Jailbreak veröffentlichen wird, ist zwar nicht ausgeschlossen, aber auch nicht sehr wahrscheinlich. So eine Kernel-Lücke lässt sich zwar leicht ausnutzen, aber ebenso leicht auch wieder schließen. Gut möglich, dass dieser Bug für iOS 8 aufgespart wird, das vermutlich im Herbst erscheinen wird.

Das Katz- und Maus-Spiel zwischen Apple und den Jailbreakern ist langsamer geworden. Wohl auch, weil iOS mittlerweile genug Features hat, um auch ohne einen Jailbreak nutzbar zu sein. Dennoch bietet zum Beispiel Cydia immer noch genügend „Jailbreak-only“-Anwendungen, die die Funktionalität von iDevices erhöht.

Nicht vergessen sollte man allerdings, dass jeder Jailbreak auf einer Sicherheitslücke in iOS beruht. Ein gejailbreaktes Gerät ist grundsätzlich anfälliger für Angriffe, durch den oftmals großen Aufwand, der für einen Jailbreak betrieben werden muss, wird die Nutzergruppe kleiner.

Ebenfalls interessant ist Stefan Essers Ausführung zum iPhone 5C-Jailbreak auf sektioneins.de. Dort ist zu lesen, dass eine Lücke, die letztes Jahr veröffentlicht wurde, von Apple bis heute nicht geschlossen wurde. Heraus kam dies, als man nach dem erfolgreichen Jailbreak nach alten Lücken suchte. Diese kann mit dem neuen Exploit nun wieder ausgenutzt werden – 13 Monate und einige iOS-Versionen später.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.