iOS 7.0.3 soll am 18. Oktober erscheinen

14. Oktober 2013 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das nächste iOS-Update dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Geht es nach einem österreichischen Netzbetreiber, verteilt Apple das Update auf 7.0.3 am 18. Oktober. Zumindest geht dies aus einem Dokument hervor, das zur Behebung eines Fehlers bei Telefonaten herangezogen wird. Eine offizielle Bestätigung seitens Apple gibt es nicht, wird es wohl auch nicht geben.

iOS7_0_3


Bereits kurz nach Erscheinen von iOS 7 erhielt das iPhone 5S ein Update auf iOS 7.0.1, 7.0.2 gab es kurze zeit später für alle iOS 7-Geräte. Leider ist auch diese Version nicht fehlerfrei. Neben einem erneuten Lockscreen-Bug gibt es auch weiterhin das Problem mit iMessage und auch über eine geringe Akkulaufzeit klagen viele Nutzer. Diese Punkte sollen mit der nächsten Version in Angriff genommen werden.



Quelle: MacMania |
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7058 Artikel geschrieben.

11 Kommentare

gabriel 14. Oktober 2013 um 18:20 Uhr

Ich hoffe inständig, dass ich dann endlich wieder im Auto Musik per Bluetooth hören kann, ohne Aussetzer und ohne lange Pausen bis zur Verbindung. Das haben die gründlich versaut. Manchmal werden die Titel angezeigt, manchmal nicht. Manchmal ist die Musik viel zu leise, manchmal nicht. Ein trauriges Glücksspiel ist das seit iOS7.
Android ist da wenigstens konsequent: mein Galaxy S4 spielt die Musik permanent viel zu leise ab. Aber wenigstens werden die Titel immer angezeigt 😉

Joschi 14. Oktober 2013 um 18:43 Uhr

Da mein Arbeitgeber das Update wegen Problemen noch nicht freigegeben hat, bin ich noch auf iOS6.1.3 und bleibe da auch, solange ich nicht das Update machen muss. Die ganzen Probleme sind wohl, wie ich das einschätze, erst ab 7.2.x soweit gefixt, dass man ein Update unbesorgt durchführen kann??!!

Thomas 14. Oktober 2013 um 18:57 Uhr

Mein iPhone 5 schaltet sich bei 20 % immer ab und zeigt bei wieder einschalten das Ladesymbol an. Nach ein paar Minuten kann mans dann wieder starten… sehr nervig.

HO 14. Oktober 2013 um 19:00 Uhr

@joschi
ich finde, dass ios7 weniger gravierende probleme hat, als es bei ios6, 5 und 4 zu beginn der fall war. so oder so… 7.1 dürfte dann auch die vorsichtigen iphone nutzer zum umsteigen bewegen.

bernd 14. Oktober 2013 um 19:33 Uhr

meint ihr es beseitigt auch die 1000bugd auf dem iphone4 die ich seit ios7 hab? und ist bei euch auch eine verzoegerung wenn ihr hier damit einen kommentar schreibt? ich kann ganze saetze schreiben bis es mir oben angezeigt wird.

iFlorian 14. Oktober 2013 um 22:10 Uhr

@Thomas

Geht mir genauso. Allerdings habe ich das seit iOS 6.1.3 (früher nicht festgestellt). Ich hoffe sehr , dass dies an der Software liegt und per Update irgendwann behoben wird und ich nicht gezwungen bin , mir ein neues Akku anzuschaffen.

Darüber hinaus muss Apple an der Performance schrauben. Es erfordert viel Blindheit , um die Trägheit von iOS 7 nicht zu sehen. Stark betroffen ist das iPhone 4. Die Beta Versionen liefen da um einiges besser. Auch auf dem iPad 3 gibt es immer wieder Ruckeler. Ich habe den Text auf meinem iPhone 4S verfasst und das Tippen lief alles andere als flüssig. Das macht einfach keinen Spaß mehr …

zinullamobile 15. Oktober 2013 um 07:24 Uhr

Meine Frau flucht auch immer über das Update. Sie hat ein iPad3 und das läuft seit dem überhaupt nicht mehr rund. Ruckler und verzögerungen überall. Alles sehr träge geworden. Da ist nichts mehr von der flüssigen bedienung von 6.1.3 übrig.
Sehr traurig das Ganze. So macht das keine Spaß.
Hintergrundbilder können auch nicht mehr problemlos geändert werden. Je nach Bildgröße hängt das ganze iPad mehrere Sekunden. irgendwann schafft man es dann über abbrechen den Dialog zu verlassen, aber das Bild ist damit noch nicht geändert.

Apple User 15. Oktober 2013 um 11:32 Uhr

Apple sollte vielleicht mal ihr Text API in Ordnung bringen. Seit iOS 7 funktioniert keine Textbearbeitung mehr richtig. Springende Cursor, falsches Scrollen, fehlende Textanzeige, falsche Positionierung.
Nicht mal Apple bringt das in „Notizen“ so richtig auf die Reihe.
Muss man wahrscheinlich wieder bis 7.5 warten, bis alles so richtig funktioniert

Alex 15. Oktober 2013 um 12:09 Uhr

@gabriel: Bei mir (iPhone 5s – iOS 7.0.2) funktioniert das Musikstreaming ohne Probleme. Auch die Titel werden komplett angezeigt. Bezüglich der Lautstärke orientiert sich das das Auto (A1) anscheinend nach der Lautstärke auf dem iDevice.

Ju 19. Oktober 2013 um 15:51 Uhr

Satz mit x …




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.